fbpx

Zum Thema:

18.05.2021 - 21:41Wolken und Regen: Das Wetter bleibt un­beständig18.05.2021 - 20:02Treffen mit den Sport-Dach­verbänden: „Gemeinsam für mehr Bewegung“18.05.2021 - 19:11Land modernisiert Fuhr­park der Kärntner Straßen­meistereien18.05.2021 - 18:52Öffnungen am 19. Mai: Landes­regierung appelliert zur Vorsicht
Aktuell - Kärnten
© KK

Einfach toll

Durch Stamm­zellenspende: Kärntner schenkte Krebspatientin die Chance auf Leben

Kärnten – Super: Der 35-jährige Kärntner Anton hat einer Frau aus Mitteleuropa mit seiner Stammzellenspende eine Chance auf Leben geschenkt.

 1 Minuten Lesezeit (190 Wörter)

„Nach seiner ersten Überraschung durch unseren Anruf freute er sich sehr, dass seine Typisierung damals einen Sinn gemacht hat. Er informierte sich umgehend weiter über die Stammzellspende und meinte, er hätte von Anfang an Vertrauen in uns gehabt“, erzählt der Verein „Geben für Leben“. Regelmäßig führt der Verein Stammzellen Typisierungen in ganz Kärnten durch. Eine passende Spende kann krebskranken Menschen dabei helfen, die Krankheit zu besiegen. Übrigens, vor kurzem hat sich auch eine unserer Redakteurinnen typisieren lassen. Hier liest du mehr dazu.

„Einfacher könnt ihr kein Leben retten“

Die Spende selbst war relativ unspektakulär. In sechs Stunden waren die benötigten Stammzellen im Transportbeutel und bereit für den wartenden Kurier. Anton bedankt sich für die tolle Betreuung bei „Geben für Leben“ und beim BRK. Und er hat noch folgenden Appell an alle, die noch nicht typisiert sind: „In meinem Bekanntenkreis meinen immer noch viele, eine Stammzellspende hätte mit dem Rückenmark zu tun. Informiert Euch bitte und lasst Euch typisieren. Einfacher könnt Ihr kein Leben retten! Weitere Infos zu Typisierungs-Aktionen in deiner Nähe gibt es hier.

ANZEIGE