fbpx

Zum Thema:

03.03.2021 - 18:11Tourismus-Sparten­obmann: „Schluss mit Abwarten!“03.03.2021 - 12:03Fallzahlen: Über 2.500 Corona-Neuinfektionen österreichweit03.03.2021 - 08:35Künstlerpaar präsentiert besondere Vernissage03.03.2021 - 08:09Rotes Kreuz: Es gibt noch freie Zivildienstplätze
Aktuell - Kärnten
Sämtliche Kontaktpersonen der Kategorie 1 wurden mittlerweile auf COVID-19 getestet.
SYMBOLFOTO Sämtliche Kontaktpersonen der Kategorie 1 wurden mittlerweile auf COVID-19 getestet. © KK

Schließung der Filialen nicht notwendig:

22 Kontaktpersonen von Bank-Angestellten getestet

Bleiburg/Völkermarkt – Wie am gestrigen Sonntag, dem 6. September, bekannt wurde, gab es in einer Bankfiliale in Bleiburg vier bestätigte Coronafälle. Eine der Mitarbeiterinnen war auch in einer Filiale in Völkermarkt tätig. 22 Kontaktpersonen konnten nun ermittelt werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (93 Wörter)

Im Umfeld der vier positiv auf das Coronavirus getesteten Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter der Sparkassen in Bleiburg und Völkermarkt wurden seitens der Behörden insgesamt 22 Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt. Angesteckt wurden die Mitarbeiter von einer Person, die in beiden Geschäftsstellen tätig war. In keinem der Fälle besteht ein Auslandsbezug.

Testergebnisse stehen aus

Sämtliche Kontaktpersonen der Kategorie 1 wurden mittlerweile auf COVID-19 getestet, die Ergebnisse stehen noch aus. Dies teilen die Verantwortlichen am heutigen Montag mit. Eine temporäre Schließung der Bankfilialen ist laut Einschätzung der Experten nicht notwendig.

ANZEIGE