fbpx

Zum Thema:

22.01.2021 - 13:4986-Jährige von PKW erfasst: Polizei sucht nach Lenker22.01.2021 - 13:29Zwei Kinder bei Unfall verletzt: Fahrer war alkoholisiert22.01.2021 - 11:33Auf schneeglatter Fahrbahn: PKW überschlug sich mehrmals22.01.2021 - 11:31Beim Schneeschieben: Traktor ging in Flammen auf
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Schwer verletzt:

Traktor-Lenkerin klemmte beim Rück­wärts­fahren Lebens­ge­fährten ein

Spittal an der Drau – Eine 23-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau fuhr am Mittwoch mit dem Traktor rückwärts. Dabei klemmte sie ihren 28-jährigen Lebensgefährten ein, der sich zwischen der Zugmaschine und einer Mauer befand. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter) | Änderung am 09.09.2020 - 17.25 Uhr

Eine 23-jährige Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau und ihr 28-jähriger Lebensgefährte waren am Mittwoch, dem 9. September 2020, um 14.20 Uhr, damit beschäftigt, vor dem Stallgebäude ihrer Landwirtschaft einen Gewichtsstein am Traktor zu montieren.

Lebensgefährte eingeklemmt

Nach der Montage des Steines setzte sich die 23-Jährige an das Steuer der Zugmaschine. Um einen besseren Wendekreis zu erhalten, setzte sie den Traktor kurz rückwärts. Im selben Augenblick trat der Lebensgefährte zwischen die Zugmaschine und der Mauer des Stallgebäudes. In der Folge wurde er für einen kurzen Moment eingeklemmt. Der Mann erlitt dadurch schwere Verletzungen. Er wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.

 

ANZEIGE