fbpx

Zum Thema:

26.09.2020 - 21:43Teils sonnig, teils bewölkt: Der Sonntag wird wechsel­haft26.09.2020 - 21:16NEOS Kärnten jetzt auch in Völker­markt vertreten26.09.2020 - 20:25Trotz verkürzter Saison: „Kärnten ist das Schulsportland Nummer 1“26.09.2020 - 18:44Kommt die Gäste-Registrierung auch in Kärnten?
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Pexels

Neuinfektionen

Covid-19: Zehn infizierte Personen bei „Bankfilialen­cluster“

Kärnten – Am Donnerstagnachmittag wurden fünf Neuinfektionen in Kärnten bestätigt. Zu den gemeldeten Coronafällen in Zusammenhang mit den Bankfilialen in Bleiburg und Völkermarkt ist ein weiterer aus den familiären Umfeld dazugekommen. 

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter) | Änderung am 10.09.2020 - 16.24 Uhr

Heute, Donnerstag, (Stand 16 Uhr) wurden fünf Neuinfektionen und damit 35 Corona-Fälle in Kärnten bestätigt. Die Neuinfektionen betreffen Klagenfurt Stadt (+1), Villach Stadt (+2), den Bezirk Villach Land (+1) und den Bezirk Völkermarkt (+1). In Kärnten gibt es damit seit Ausbruch der Pandemie 680 infizierte Personen.

Ein weiterer Fall bei „Bankfilialencluster“

Zu den gemeldeten Coronafällen in Zusammenhang mit den Bankfilialen in Bleiburg und Völkermarkt ist ein weiterer aus den familiären Umfeld dazugekommen. Damit gibt es heute, Donnerstag, zehn zusammenhängende positive Fälle (sechs Mitarbeiter, drei Personen aus deren familiären Umfeld, eine Kundin).

100 Personen getestet

Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden rund 100 Personen in diesem Zusammenhang getestet. Rund 50 Personen wurden als Kontaktpersonen der Kategorie I mittels Bescheid unter Quarantäne gestellt. „Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Völkermarkt, die seit März des Jahres nahezu unermüdlich sieben Tage pro Woche regelmäßig bis in die Abendstunden an Coronafällen arbeiten sind aber zuversichtlich, dass auch dieser Cluster zeitnah abgeschlossen werden kann“, teilte LPD-Chef Gerd Kurath mit.

Kommentare laden
ANZEIGE