fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 22:03So sieht die Wetter­prognose für Halloween aus30.10.2020 - 17:56Referenten hinter­fragen Treff­sicherheit des Familien­bonus30.10.2020 - 16:21Ab sofort Risiko­stufe „Orange“ für alle Landes­polizei­direktionen30.10.2020 - 14:52Landeshauptmann spricht sich für ein Offen­halten der Schulen aus
Leute - Kärnten
Schwimmoffensive gemeinsam mit 
LH Peter Kaiser
LHStv. Beate Prettner  und Arno Arthofer
Schwimmoffensive gemeinsam mit LH Peter Kaiser LHStv. Beate Prettner und Arno Arthofer © LPD/Helge Bauer

1.100 Kinder haben schon mitgemacht

Kostenlose Schwimm­kurse gehen in die Herbst­runde

Kärnten – LH Kaiser und LHStv.in Prettner zogen eine erfolgreiche Zwischenbilanz der österreichweit einzigartigen Schwimmoffensive für Kinder: Rund 1.100 Kinder haben mitgemacht und sind vom Nichtschwimmer zum „Fisch im Wasser“ geworden. Im Herbst gehen die kostenlosen Schwimmkurse in die nächste Runde.

 2 Minuten Lesezeit (262 Wörter)

Diese Zwischenbilanz kann sich mehr als nur sehen lassen: „Was mit sieben Gemeinden begonnen hat, hat sich binnen kürzester Zeit auf 40 Kommunen erstreckt. 1.100 Kinder haben mitgemacht und sind vom Nichtschwimmer zum ‚Fisch im Wasser‘ geworden“, zeigen sich Landeshauptmann Peter Kaiser und Gesundheitsreferentin Beate Prettner höchst erfreut über den perfekten Start der Kärntner Schwimmoffensive.

Ein Drittel der Kinder kann nicht schwimmen

In Kooperation mit der Sportkoordination Kärnten, dem Gesundheitsland, der Wasserrettung, dem Jugendrotkreuz, der Bildungsdirektion und dem Österreichischen Schwimmverband hat das Land Kärnten Mitte Juli das österreichweit einzigartige Schwimmprojekt gestartet. „Ziel war und ist es, allen Kärntner Kindern und Jugendlichen das Schwimmen beizubringen. Rund ein Drittel der Kinder und Jugendlichen bis 19 können nämlich nicht schwimmen, 15 Prozent können es nur schlecht. Das muss geändert werden – und Kärnten geht dabei voran“, so Kaiser. Er sieht in der lebensrettenden und gesundheitsfördernden Initiative einen weiteren Schritt Kärntens auf dem Weg zur kinderfreundlichsten Region in Europa zu werden.

Im Herbst startet zweite Runde

„Im Herbst gehen nun die kostenlosen Schwimmkurse in die nächste Runde“, informiert Prettner. Konkret angesprochen werden Kinder der zweiten Klasse Volksschule. Wie Landessportdirektor Arno Arthofer mitteilt, sind Anmeldungen gesammelt über den Kassenlehrer – ab 28. September bis 9. Oktober möglich. „Parallel dazu werden Schwimmkurse für Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr in Villach und Klagenfurt angeboten. Villach und Klagenfurt deshalb, weil diese beiden Städte im Sommer nicht berücksichtigt werden konnten“, gibt Kaiser bekannt. Anmeldungen über die jeweilige Kindergartenleitung ab 21. September (bis 4. Oktober). Außerdem angeboten werden Übungsleiterausbildungen über die PH Kärnten.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE