fbpx
ANZEIGE Sport - Kärnten
© pexels
ANZEIGE

Am 3. und 4. Oktober:

Vierter Internationaler Kärnten Marathon: Läufst du mit?

Feldkirchen – Bist du bereit für den Lauf deines Lebens? Dann hast du am 3. und 4. Oktober beim Kärnten Marathon die Chance dazu! Unter strengster Einhaltung aller Corona-Maßnahmen findet das Event dieses Jahr zum vierten Mal in Folge statt. Jetzt anmelden und mitlaufen! 

 5 Minuten Lesezeit (627 Wörter)

Anfang Oktober heißt es wieder Laufschuhe anziehen und ran an den Start. In der Mittelkärntner Bezirksstadt Feldkirchen findet der vierte „Internationale Kärnten Marathon“ statt. Eine Vielzahl an Bewerben und das Rahmenprogramm werden für einmalige Stimmung sorgen. Außerdem präsentiert Max Gangl ein paar seiner schönsten Werke und es soll eine Buchpräsentation zum Thema Sport von Helmut Linzbichler geben. An oberster Stelle steht für Veranstalter Helmut Paul die Sicherheit: „Wir haben schon im Vorfeld alles geplant ein Konzept entwickelt, damit Teilnehmer und Mitarbeiter geschützt sind“, betont er.

Wie weit läufst du?

Für alle Hobbyläufer gibt es den „gemütlichen“ Stadtlauf über fünf Kilometer. Wer sich etwas mehr zutraut, kann sich an den Volksbank-Viertelmarathon über zehneinhalb Kilometer wagen. Für alle anderen gibt es dann noch die Königsdisziplinen. Neben dem Halbmarathon über 21,098 Kilometer gibt es noch den „klassischen“ Marathon über 42,195 Kilometer. Für die Next-Level-Sportler gibt es aber auch noch den Ultrabewerb, nämlich den Super-Marathon über rund 50 Kilometer. Für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren sind am 3. Oktober ab 14.45 Uhr Läufe im Bereich von ein bis zwei Kilometern vorgesehen. Um das Bewegungs-Angebot abzurunden, gibt es verschiedene Walking- und Team-Bewerbe.

Gute Stimmung bringt dich in Schwung!  

„Als zusätzlichen Anreiz bieten wir heuer rund um das Veranstaltungswochenende ein kulturelles Rahmenprogramm“, freut sich Helmut Paul. So wird das Duo „Deppert oder g´scheit?“ am Samstag, um 19.30 Uhr vor Ort sein. Alle vier Kilometer kann man an der Laufstrecke den eigenen „Akku“ mit Obst und Getränken an den Labestationen aufladen. „Überall, wo gesetzlich ein Mund-Nasenschutz getragen werden muss, wird es auch Pflicht sein. Außerdem wird die Maskenpflicht auf den Startbereich und auf die Siegerehrungen ausgeweitet“, so Paul. „Denken Sie bitte auch an einen Mund-Nasenschutz, wenn Sie ihre Startnummer abholen“.

Sichere und gut durchdachte Laufstrecke 

Ziel und Start befinden sich vor dem Amthof im Zentrum von Feldkirchen. Dieser Bereich ist für die Zuschauer gesperrt. Entlang der Strecke ist ein Anfeuern natürlich möglich, dabei muss jedoch der Mindestabstand eingehalten werden. „Die Veranstaltung wird ausschließlich innerhalb der Bezirksgrenzen der BH-Feldkirchen zwischen Feldkirchen und Bodensdorf ausgetragen, und zwar mit einer Streckenführung, die bereits im Vorjahr die Bewilligung erhalten hat“, erklärt und der Veranstalter.

Je nach Distanz haben die TeilnehmerInnen eine Schleife vom Start in Richtung Westen ( Ossiacher See ) und zurück zum Startbereich zu absolvieren: Marathon bis Bodensdorf, Halbmarathon bis Steindorf/Bleistätter Moor, Viertelmarathon bis Liebetig/Feldkirchen. Der Stadtlauf und der Jugendlauf findet auf einem Rundkurs im Ortskern von Feldkirchen statt. „Zum Covid-19 Beauftragten mache ich mich selbst namhaft, wobei ich dabei von mehreren Personen unterstützt werde. Drei Personen unseres Teams und ich haben den vom Roten Kreuz angebotenen Kurs zum Covid-19 Beauftragten absolviert“, bestätigt Paul, dem die Sicherheit aller sehr am Herzen liegt. Hier gibt es mehr Info zu den Strecken.

Einfach Anmelden und losstarten!

Sollte das Event kurzfristig abgesagt werden, bloß keine Panik. „Alle Angemeldeten haben die Auswahl zwischen Rückerstattung ihres Nenngeldes oder auf Umbuchung (Freistart) auf den nächstjährigen Herbsttermin (im gleichen Bewerb) oder Erhalt eines übertragbaren, bis Ende 2022 gültigen, dem eingezahlten Nenngeld entsprechenden Gutscheines“, verspricht der Veranstalter.

Es gibt außerdem eine limitierte Teilnehmerzahl von jeweils 160 Personen pro Lauf. Jeweils 80 dürfen dann mit einem Abstand von fünf Sekunden einzeln starten. Die einzelnen Bewerbe werden so zeitversetzt gestartet, dass ein Durchmischen bzw. Auflaufen der einzelnen Starterfelder unterbleibt. Alle Teilnehmer des Jahrgangs 1950 erhalten einen Freistart. Teilnehmer des Jahrgangs 1958 und älter erhalten eine 25 prozentige Ermäßigung und gelten als „Golden Runner“. Also worauf wartest du? Anmelden und losstarten!

„Golden Runners“ bekommen Ermäßigung.

„Golden Runners“ bekommen Ermäßigung. - © pexels

Kommentare laden