fbpx

Zum Thema:

02.08.2020 - 10:52FF Hermagor freut sich über neues Tank­lösch­fahr­zeug04.07.2020 - 17:34Namhafte Per­sönlich­keiten bei Flug­zeug­segnung in Wolfs­berg12.02.2020 - 17:34Aufgepasst: Tanklöschfahrzeug sucht neuen Besitzer08.11.2019 - 15:15Neues Betriebs­feuerwehr Gebäude am Euro Nova Gelände feierlich eröffnet
Leute - Kärnten
Die Kameradschaft der FF Griffen freute sich, gemeinsam mit den Gästen, über das neu in Dienst gestellte Tanklöschfahrzeug.
Die Kameradschaft der FF Griffen freute sich, gemeinsam mit den Gästen, über das neu in Dienst gestellte Tanklöschfahrzeug. © Marktgemeinde Griffen

Freudentag für FF-Mitglieder:

Feuerwehr Griffen freut sich über modernes Tanklösch­fahrzeug

Griffen – Für die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Griffen war am vergangenen Freitag, dem 11.September, ein Freudentag. Ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 4000 wurde an diesem Tag nämlich offiziell in Dienst gestellt.

 2 Minuten Lesezeit (280 Wörter)

Beim Rüsthaus Griffen konnte das neue Löschfahrzeug am Freitag in Anwesenheit der FF-Mitglieder, einer Abordnung der Marktgemeinde Griffen und des Bezirkskommandos Völkermarkt offiziell in Dienst gestellt werden.

Segnung und Danksagungen

Nach der Segnung des Fahrzeuges samt Ausrüstung und den besten Wünschen für die freiwilligen Helfer durch Pfarrer Mons. Johann Dersula überbrachte Bgm. Josef Müller die Grüße und Glückwünsche der gesamten Gemeindevertretung und bedankte sich beim Landes- und Bezirkskommando der Feuerwehr für die Unterstützung sowie bei den Kameradinnen und Kameraden der fünf Feuerwehren der Gemeinde Griffen für ihren großartigen Einsatz im Dienste der Bevölkerung. Ebenso dankte Müller allen Mitgliedern des Gemeinderates, die immer alle Beschlüsse einstimmig fassen und so eine gute und gedeihliche Arbeit auch für die Stützpunktfeuerwehr Griffen und die vier Ortsfeuerwehren ermöglichen.

Neues Fahrzeug kostete 380.000 Euro

Das 340-PS-starke Tanklöschfahrzeug wurde von der Fa. Rosenbauer auf ein Fahrgestell der Firma MAN aufgebaut und kostet in der Ausführung mit drei Sitzplätzen 380.000 Euro. Der Landesfeuerwehrverband förderte den Ankauf mit 136.000 Euro, der Gemeindeanteil von 244.000 Euro wurde zum Großteil aus BZ-Mitteln finanziert. Die Fahrzeugausrüstung befindet sich nun auf dem technisch neuesten Stand und verfügt unter anderem über einen schwenkbaren Lichtmast, ein Notstromaggregat und einen 10.000 Liter Falttank sowie einen Wasserwerfer.

Offizielle Feier soll kommendes Jahr nachgeholt werden

Der Kommandant der FF Griffen, HBI Bernhard Blasi, bedankte sich im Namen der FF Griffen bei der Gemeinde Griffen, die stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Wehren habe. Die offizielle Segnung des Fahrzeuges soll aufgrund der derzeit geltenden Pandemiebestimmungen im kommenden Jahr mit einem Fest nachgeholt werden.

Kommentare laden
ANZEIGE