fbpx

Zum Thema:

25.04.2021 - 08:24Leiche gefunden: Mann lag wochen­lang tot in Wohnung13.04.2021 - 13:27Tragödie: Mann (36) kam bei Lawinen­abgang ums Leben12.04.2021 - 17:31Forstarbeiter (65) stolperte und stürzte über Steilhang10.04.2021 - 19:02Mann (23) schnitt sich bei Holzarbeiten mit Motorsäge
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Von Stamm getroffen

Tragischer Unfall: Forstarbeiter (33) tödlich verunglückt

Mörtschach – Auf der Wangenitzalm kam es gestern Vormittag zu einem tödlichen Forstunfall. Ein 33-jähriger Forstarbeiter wurde vermutlich von einem Stamm getroffen, der sich von der Seilwinde löste. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod feststellen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (79 Wörter) | Änderung am 16.09.2020 - 07.57 Uhr

Am 15. September 2020 führte ein 33-jähriger Fortsarbeiter, rumänischer Staatsbürger, auf der Wangenitzalm (1.530 m Seehöhe), Gemeine Mörtschach, Forstarbeiten durch. Gegen 10.30 Uhr verkeilten sich aus bisher unbekannter Ursache zwei abwärts beförderte Holzstämme. Laut derzeitigem Ermittlungsstand löste sich ein Stamm von der Seilwinde und traf den 33-Jährigen tödlich. Ein Arbeitskollege fand ihn kurz darauf und alarmierte die Einsatzkräfte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte konnten diese nur mehr den Tod feststellen.

ANZEIGE