fbpx

Zum Thema:

29.09.2020 - 17:58Sitzgarten-Ent­gelte werden bis Juni 2021 aus­gesetzt29.09.2020 - 16:24Westschule be­kommt eine „Kiss & Go Zone“29.09.2020 - 15:38Auf stadt­eigenen Dächern wird bald „grüner Strom“ pro­duziert29.09.2020 - 10:09Nikolo kommt heuer vermutlich als Video-Botschaft
Wirtschaft - Klagenfurt
LH Peter Kaiser bei der Eröffnung der Herbstmesse.
LH Peter Kaiser bei der Eröffnung der Herbstmesse. © LPD Kärnten/Peter Just

"Ermutigendes Zeichen für die Wirtschaft"

„Wirtschaftlicher Fix­stern“: Klagen­furter Herbst­messe feierlich er­öffnet

Klagenfurt – Am heutigen Mittwoch, dem 16. September 2020, wurde unter umfassenden und hohen Sicherheitsstandards die Klagenfurter Herbstmesse eröffnet.

 4 Minuten Lesezeit (541 Wörter) | Änderung am 16.09.2020 - 20.47 Uhr

Auch Landeshauptmann Peter Kaiser und die Landesräte Sara Schaar, Sebastian Schuschnig und Martin Gruber waren bei der offiziellen Eröffnung in der Messehalle fünf vor Ort. Der Landeshauptmann dankte dem gesamten Messeteam und der Stadt Klagenfurt für den Mut, die Bereitschaft und die Vorsicht, diese Messe abzuhalten. „Ich [habe] höchsten Respekt, dass die Messe mit über 400 Ausstellern, interessanten Themen und Trends über die Bühne geht. Kärnten setzt damit ein ermutigendes Zeichen, nicht nur für die Wirtschaft, sondern für das ganze Bundesland“, betonte LH Kaiser. Große Hochachtung zollte der Landeshauptmann auch allen Wirtschaftreibenden in Kärnten.

ANZEIGE
LH Peter Kaiser, Bgm Maria-Luise Mathiaschitz und Messedirektor Bernhard Erler

LH Peter Kaiser, Bgm Maria-Luise Mathiaschitz und Messedirektor Bernhard Erler - © LPD Kärnten/Peter Just

Vergünstigtes Familienticket

Landesrätin Schaar betonte, dass aus ihren Referatsbereichen das Familien- und Umweltreferat auf der Messe vertreten seien. „Wir wollen den Messebesuchern die breite Palette der Leistungen beider Abteilungen näherbringen. Mit der Kärntner Familienkarte können sich Familien heuer zudem ein vergünstigtes Familienticket holen.“ Weiters ging die Umweltreferentin auf den jüngsten Global 2000 Bericht über Kärnten ein. „Die Daten stimmen mich positiv. Dennoch haben wir Aufholbedarf. Mit unserer eigenen Klimaagenda wollen wir die vorgegebenen Klimaziele erreichen“, betonte Schaar.

„Sicherheitskonzepte ermöglichen Wirtschaftsleben“

Ebenso wie der Landeshauptmann und Schaar dankte auch Wirtschaftsreferent Schuschnig allen Messeverantwortlichen für ihren Einsatz. „Die Herbstmesse ist für mich ein Fixstern in Kärnten“, betonte er. Von seiner Seite wurde auch die Lage der Wirtschaft seit Ausbruch der Coronapandemie thematisiert. „Die letzten Monate hatten großen Einfluss auf die Wirtschaft und das Leben. Nur mit Sicherheitskonzepten und einer Cashbackaktion war ein Aufrechterhalten des Wirtschaftslebens möglich“, so Schuschnig. Als Mobilitätsreferent verwies er außerdem auf das Jubiläum „20 Jahre Kärntner Linien“ und auf die derzeit laufende Mobilitätswoche. „Mit Gratiszügen und -bussen in dieser Woche kommt man sicher und stressfrei auf die Herbstmesse“, machte er einen Besuch der Herbstmesse der Bevölkerung schmackhaft. 5 Minuten hat berichtet.

„Ein wichtiger Umsatzbringer“

Seitens der Wirtschaftskammer verwies Vizepräsidentin Astrid Legner darauf, dass für viele heimische Unternehmen das Messegeschäft ein wichtiger Umsatzbringer sei. „Mit einem Messebesuch wird ein Zeichen für den regionalen Zusammenhalt gesetzt“, hob sie hervor. Des Weiteren betonte Klagenfurts Bürgermeisterin und Messepräsidentin Maria-Luise Mathiaschitz, dass dank neuer Richtlinien für Messeveranstaltungen einem genussvollen Einkaufserlebnis bis kommenden Sonntag nichts mehr im Weg stehe.

ANZEIGE
LR Sarah Schaar, LH Peter Kaiser, Bgm Maria-Luise Mathiaschitz, LR Martin Gruber und LR Sebastian Schuschnig.

LR Sarah Schaar, LH Peter Kaiser, Bgm Maria-Luise Mathiaschitz, LR Martin Gruber und LR Sebastian Schuschnig. - © LPD Kärnten/Peter Just

Infos zur Herbsmesse

Die heurige Messe-Motto lautet „Schatz, pack di zsam – gemma auf die Herbstmess!“, Sie bietet vom 16. bis zum 20. September von 9 bis 18 Uhr eine einzigartige Mischung aus Produktneuheiten, unterhaltsamen Shows und Messehighlights.

Auf dem weitläufigen Messegelände mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche kann man in fünf Themenwelten, die „Genussmesse Alpe Adria“, die „Modewelt Kärnten“, in „Bauen und Modernisieren“, „Wohnen, Design & mehr“ und in „Go Green mit Ökobau und Fair Leben“ eintauchen.

Wer bei regionalen Ausstellern einkauft, kann sich bei der großen Cashbackaktion der Wirtschaftskammer Kärnten, Kleine Zeitung, Land Kärnten und den Kärntner Messen bis zu 20 Prozent des Einkaufspreises (maximal 40 Euro) pro Person und Messetag zurückholen.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE