fbpx

Zum Thema:

01.12.2020 - 16:58Eislaufplatz & Winter Wunder Wald sollen bald starten01.12.2020 - 14:01Bericht von der CoV-Station: „Lazarett ähnliche Zustände“01.12.2020 - 13:13Nun fix: Villacher Adventmarkt abgesagt30.11.2020 - 19:09Injoy Advents­kalender: Jeden Tag ein fitter Gewinn
Aktuell - Villach
Eilmeldung
© 5min

Landespressedienst informiert:

Drei HAK-Lehrer mit Covid-19 infiziert

Villach – Wie heute, Mittwoch, am Nachmittag gemeldet wurde, sind nunmehr insgesamt drei Lehrkräfte der HAK Villach positiv auf das Coronavirus getestet worden.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter) | Änderung am 16.09.2020 - 18.40 Uhr

Keiner dieser drei hatte Kontakt zu Schülerinnen und Schülern. Der Schulbetrieb an der HAK geht weiter, die MNS-Pflicht wurde durch die Bildungsdirektion auch auf die Klassenzimmer ausgeweitet. Die Schule selbst hat Vorsorge getroffen, dass es zu keinen Vermischungen der Klassen kommt. Zur ersten infizierten Lehrerin wurden elf Kontaktpersonen der Kategorie 1 ermittelt. Wie bereits mitgeteilt, erfolgten die Kontakte zu den Kolleginnen und Kollegen im Rahmen der Lehrerkonferenz. Einige der Testergebnisse stehen noch aus.

Zehn Neuinfektionen in Kärnten

Insgesamt wurden in Kärnten heute, Mittwoch, zehn Neuinfektionen gemeldet. Jeweils drei betreffen den Bezirk Villach-Land und die Stadt Villach. Zwei den Bezirk Klagenfurt-Land sowie jeweils ein Fall die Stadt Klagenfurt und den Bezirk Völkermarkt. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle steigt auf 729, weil drei Fälle aus der Kärntner Statistik fallen.

Schlagwörter:
ANZEIGE