fbpx

Zum Thema:

17.04.2021 - 22:23„Nicht aufgeben“: Mit Secondhand-Laden durch die Krise17.04.2021 - 21:25Super: VSV krönte sich wieder zum Österreichischen Meister17.04.2021 - 20:46GTI-Hotspot gesperrt: „Treffen mit 250 Personen eskalierte völlig“17.04.2021 - 19:25Solidarität: Wirtin verschenkt „Gedulds­fäden“ bis zur Gastro-Öffnung
Aktuell - Villach
© KK

In der Postgasse:

Liegestühle statt Parkplätze: Stadt Villach will „wachrütteln“

Villach – Wie ein Leser uns vor kurzem berichtet, gibt es in der Postgasse in Villach einen neuen Grünstreifen. Der Leser fragt: "Was soll das?" Er hätte lieber Parkplätze als Liegestühle. Die Stadt Villach klärt auf.

 1 Minuten Lesezeit (124 Wörter) | Änderung am 17.09.2020 - 13.55 Uhr

Laut dem Leser stehen seit heute Morgen in der Postgasse Liegestühle auf einer neuen Grünfläche. Zuvor waren dort Parkplätze. Eine Sprecherin der Stadt Villach klärt auf: „Diese Grünfläche wurde im Rahmen der Mobilitätswoche eingerichtet“, erklärt sie. Morgen, am Freitag, ist der internationale „Parking Day“. Die Stadt Villach wolle durch diese Aktion zeigen, wie viel Platz eigentlich für Parkplätze verwendet wird. Generell sei geplant die Parkflächen wieder in besser zu nutzen und sie, zum Beispiel, in Grünflächen, umzuwandeln. „Wir hoffen viele werden dadurch aufmerksamer und überlegen dann doch auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen“, heißt es seitens der Stadt Villach. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Schlagwörter:
ANZEIGE