fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 15:24VSV: Neue Zu­schauer­be­grenzung wirft Fragen auf21.10.2020 - 14:05Infineon Austria-Vorstandsvorsitzende erhält den Ehrenring der Stadt Villach21.10.2020 - 11:59Selbstbedienungs-Hütte bestohlen: „Wir sind schock­iert und enttäuscht“21.10.2020 - 11:14Ärger über Grippeimpfungen beim Magistrat Villach
Leute - Villach
Bürgermeister Günther Albel, Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Mitarbeiterin Susanne Kohlmaier und Betreiber Patrick Kleinfercher.
Bürgermeister Günther Albel, Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner, Mitarbeiterin Susanne Kohlmaier und Betreiber Patrick Kleinfercher. © Karin Wernig

Regional Einkaufen

Wie cool: AckerBox jetzt auch im Technologiepark

Villach – Non-Stop. Regional. Einkaufen. Das ist das Motto der AckerBox®-Betreiber. „Fein, dass es diese innovative Einkaufsmöglichkeit auch im Technologiepark Villach gibt“, freuten sich Bürgermeister Günther Albel und Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner bei der offiziellen Eröffnung.

 1 Minuten Lesezeit (221 Wörter) | Änderung am 18.09.2020 - 13.15 Uhr

Die AckerBox bietet jetzt auch den bewussten Konsumentinnen und Konsumenten im Villacher Technologiepark eine einfache, bequeme und innovative Lösung, sich mit frischen Produkten aus der Region zu versorgen. Durch den Einsatz modernster Technik, dem ansprechenden Design und einem Sortiment aus hochwertigsten regionalen Produkten entsteht ein modernes Selbstbedienungs-Einkaufserlebnis. Eben nonstop- regional- einkaufen. „Derzeit sind am Standort mehr als 40 Firmen mit mehr als 650 Beschäftigten, mehr als 1000 Studierende und rund 70 Lehrlinge tätig“, sagt Bürgermeister Günther Albel. „Die AckerBox wird sicher sehr gut angenommen werden.“ Nachhaltigkeits- und Technologiereferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner ist erfreut über das regionale, hochwertige Angebot, das mit der AckerBox ab sofort im Technologiepark zur Verfügung steht.

Spezielles Sortiment

Die AckerBox will durch bestmögliche Transparenz die regionalen Lebensmittelproduzenten vor den Vorhang holen und mit den Konsumentinnen und Konsumenten ein Stück näher zusammenzubringen. „Das Sortiment in jeder AckerBox umfasst knapp 180 Artikel, die von unterschiedlichsten Produzentinnen und Produzenten aus der Umgebung stammen“, informieren die Erfinder und Betreiber Christoph Raunig und Patrick. „Speziell für den Standort Technologiepark Villach haben wir durch Kooperationen mit verschiedenen Villacher Handwerksbetrieben (z.B.: Bäckerei Berger) das Sortiment an Jausenprodukten, Snacks, Backwaren und Getränken aus der Region erweitert.“ Die AckerBox im Technologiepark ist die dritte in Villach, weitere befinden sich auf dem Parkhotel-Parkplatz und in der Italiener Straße.

Kommentare laden
ANZEIGE