fbpx

Zum Thema:

10.02.2021 - 07:29Fahrerflucht nach Auf­fahr­unfall: Polizei sucht nach Zeugen05.02.2021 - 06:15Alkolenker ver­gaß Warn­blink­anlage: Verkehrs­unfall30.01.2021 - 14:40Unfall: Feuer­wehr musste Fahr­zeug mit Seil­winde bergen19.01.2021 - 07:14PKW kollidierten auf der Wörther­see-Süd­ufer­straße
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Bei Wendemanöver:

Zwei PKW kol­lidierten: Bei­fahrerin (41) ver­letzt

Ruttach – Bei einem Wendemanöver auf der Mittlerner Landesstraße kam es am Freitag zur Kollision zweier PKW. Dabei wurde eine 41-jährige Steirerin verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (103 Wörter)

Am Freitag, dem 18. September 2020, gegen 14 Uhr, wendete ein 25–jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt auf der Mittlerner Landesstraße im Bereich der Einfahrt zur Ortschaft Ruttach seinen PKW. Dabei kam es zur einer Kollision mit einem in Richtung Mittlern fahrenden PKW, gelenkt von einem 48-jährigen Steirer.  Im Fahrzeug befand sich auch die 41-jährige Gattin des Lenkers.

Beifahrerin verletzt

Bei dem Anprall wurde die Beifahrerin des Steirers unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Für die Dauer der Bergung und Erhebungen war die L128 bis ca. 15 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

 

Schlagwörter:
ANZEIGE