fbpx

Zum Thema:

30.10.2020 - 13:13Frischer Wind beim Volleyball Club Velden27.10.2020 - 14:14Witterungsbedingt: Großglockner Hochalpenstraße nun doch gesperrt23.10.2020 - 16:04Velden-Fan nimmt dich mit auf Zeitreise20.10.2020 - 17:35MS Velden: Einige Schüler werden per Distance Learning unter­richtet
Aktuell - Villach
© 5min.at

Verkehrsüberlastung

GTI-Chaos in Velden: Polizei musste Ortskern sperren

Velden – In den letzten Tagen wurde regelmäßig von dem Chaos rund um das inoffizielle GTI-Treffen berichtet. Tausende Autofans feierten rund um den Faaker- und Wörthersee. Am gestern Samstagabend dürften die GTI-Exzesse wohl den Höhepunkt erreicht haben. Gegen 22.30 Uhr mussten die Behörden den Ortskern in Velden sperren.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter) | Änderung am 20.09.2020 - 10.25 Uhr

In Velden ging am Samstagabend wieder die Post ab. Fehlzündungen, Abgase und „Burnout Sessions“  – Zahlreiche GTI-Fans ließen es im Ortskern so richtig krachen. So sehr, dass gegen 22.30 Uhr die Behörden eingreifen mussten. Das Gebiet wurde geräumt. Der Ortskern von Velden durch die Polizei vorübergehend gesperrt. „Da es zu einer massiven Verkehrsüberlastung kam, und nichts mehr voran ging, wurde der Bereich geräumt und gesperrt. Dies dauerte ungefähr bis 1 Uhr“, so Chefinspektor Mario Nemetz. Auch auf der auf Keutschacher-Straße und der St. Egydener-Straße soll es ein massives  Verkehrsaufkommen gegeben haben. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE