fbpx

Zum Thema:

21.04.2021 - 19:0420.000 Euro Schaden: Dunst­abzug geriet in Brand21.04.2021 - 18:15Teure Flamingo-Skulptur wurde vor Wohnhaus gestohlen21.04.2021 - 17:05Randalierer schlug Schein­werfer im „Kapuziner­park“ ein21.04.2021 - 12:27Mann verursachte Unfall: Frau verletzt, zwei Autos Totalschaden
Aktuell - Kärnten
Der Steirer wurde mit schweren Verletzungen von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht und anschließend in das LKH Graz geflogen.
SYMBOLFOTO Der Steirer wurde mit schweren Verletzungen von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht und anschließend in das LKH Graz geflogen. © ÖRK/Kellner Thomas

Beim Arbeiten mit Batteriemodulen:

Arbeiter durch Stichflamme schwer verletzt

Wolfsberg – Ein 29-jähriger Mann aus der Steiermark war am heutigen Montag, dem 21. September, gegen 13.00 Uhr in einer Firma in Wolfsberg damit beschäftigt, nicht mehr im Betrieb befindliche Batteriemodule, welche nicht an einen Stromkreis angeschlossen waren, auszutauschen. Dabei kam es zu einem Unfall.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (45 Wörter)

Beim Austauschen der Batteriemodule entstand plötzlich bei den Batterien eine große Stichflamme, welche dem 29-Jährigen schwere Verbrennungen zufügten. Er wurde mit der Rettung ins LKH Wolfsberg eingeliefert und von dort mit dem Hubschrauber C11 ins LKH Graz zur optimalen Versorgung verlegt.

ANZEIGE