fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 15:24VSV: Neue Zu­schauer­be­grenzung wirft Fragen auf21.10.2020 - 14:05Infineon Austria-Vorstandsvorsitzende erhält den Ehrenring der Stadt Villach21.10.2020 - 11:59Selbstbedienungs-Hütte bestohlen: „Wir sind schock­iert und enttäuscht“21.10.2020 - 11:14Ärger über Grippeimpfungen beim Magistrat Villach
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Arbeitsunfall

Finger abgetrennt: 17-Jähriger kam mit Hand unter Hebebühne

Villach – Heute Vormittag ereignete sich in Villach ein Arbeitsunfall, bei dem ein 17-Jähriger verletzt wurde. Dabei wurde ein Teil seines Fingers abgetrennt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (47 Wörter) | Änderung am 22.09.2020 - 12.05 Uhr

Bei Arbeiten in einer Firma in Villach geriet ein 17-jähriger Arbeiter am 22. September, vormittags, mit der Hand unter eine sich senkende Hebebühne, wobei ein Teil des Fingers abgetrennt wurde. Der 17-Jährige musste von der Rettung nach der Erstversorgung in das LKH Villach gebracht werden.

Kommentare laden
ANZEIGE