fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 07:56WAC erkämpfte Remis gegen Moskau20.10.2020 - 18:07Austria Klagen­furt: Positives Er­gebnis bei wöchent­licher PCR-Testung18.10.2020 - 20:26Nach Elfer-Krimi: WAC gewinnt gegen Ried06.10.2020 - 11:42Fußball: Nationalteam aus Nigeria zu Besuch
Sport - Klagenfurt
Die Profis der Kampfmannschaft übernehmen mit sofortiger Wirkung Patenschaften für alle Jugendteams von der U6 bis zur U17.
Die Profis der Kampfmannschaft übernehmen mit sofortiger Wirkung Patenschaften für alle Jugendteams von der U6 bis zur U17. © SK Austria Klagenfurt

Von der U6 bis zur U17:

Austria-Profis werden Paten für die Nach­wuchs-Teams der Violetten

Waidmannsdorf – Die Austria-Familie wächst noch stärker zusammen! In Waidmannsdorf übernehmen die Violetten aus der Kampfmannschaft nun auch Verantwortung im Nachwuchsbereich und werden Paten der Talente des Vereins. Jeweils zwei Profis kümmern sich fortan in Absprache mit den jeweiligen Trainern um die Jugend-Teams.

 2 Minuten Lesezeit (258 Wörter)

„Wir sind mit dieser Idee an unsere Spieler herangetreten und direkt auf große Zustimmung gestoßen. Sie haben Lust, sich auf diese Weise zu engagieren“, betont Nachwuchsleiter Wolfgang Schellenberg, der gemeinsam mit Team-Manager Sandro Zakany die Zuordnung koordinierte und den Kontakt herstellte.

Profis kümmern sich um Nachwuchs-Teams

Um die Jüngsten aus der U6 werden sich Patrick Greil und Oliver Markoutz kümmern, Maximiliano Moreira und Kosmas Gkezos sind für die U7, Philipp Hütter und Markus Rusek für die U8 zuständig. Die U9 freut sich auf den Support von Fabio Markelic und Kristijan Kondic, die U10a von Philip Menzel und McMoordy King Hüther sowie die U10b von Darijo Pecirep und Ivan Saravanja.

Christopher Cvetko und Florian Jaritz setzen sich für die U11 ein, Florian Freissegger und Alexander Killar sind bei der U12 am Start, Julian von Haacke und Rico Sygo bei der U13, Markus Pink und Thorsten Mahrer bei der U15 sowie Benjamin Hadzic und Kwabe Schulz bei der U17. Die U15-Mädchen freuen sich auf die Unterstützung von Chefcoach Robert Micheu und Sportdirektor Matthias Imhof.

Paten sind regelmäßig mit dabei

Die Paten werden regelmäßig beim Training und – wenn es zeitlich passt – bei Spielen ihrer Mannschaften dabei sein, in Abstimmung mit den Trainern auch mal eine Einheit leiten. „Es ist bekannt, dass die Nachwuchsarbeit eine große Rolle für uns spielt. Dass die Profis auf diese Weise aktiv eingebunden werden, unterstreicht die Wertigkeit des Juniorenfußballs bei der Austria Klagenfurt“, sagt Sportdirektor Imhof.

Kommentare laden
ANZEIGE