fbpx

Zum Thema:

16.05.2021 - 09:342020: Landes­museum realisierte 49 Forschungs­projekte15.05.2021 - 12:38FPÖ fordert Unterstützung für Unternehmer, Markt und Vereine15.05.2021 - 12:14Verkehrs­unfall: Drei Personen bei Kollision verletzt14.05.2021 - 16:12Altstadtzauber 2021 „schweren Herzens“ abgesagt
Wirtschaft - Klagenfurt
v.l.n.r.: Brothandwerker Martin Wienerroither, Schinkenspezialist Rudolf Frierss und Käsemeister Michael Kerschbaumer
v.l.n.r.: Brothandwerker Martin Wienerroither, Schinkenspezialist Rudolf Frierss und Käsemeister Michael Kerschbaumer © Kaerntenphoto | Assam

Traditionsbetriebe schließen sich zusammen

Baustart für „die Kärntnerei“: Ein köstliches Gemein­schaftsprojekt

Klagenfurt – Wie cool: Die drei Traditionsbetriebe Wienerroither, Frierss und Kaslab'n starten ein köstlichen Gemeinschaftsprojekt. Sie machen die St. Veiter Straßer zur ersten Adresse für kulinarische Genussprodukte aus Kärnten. Der vielversprechende Name des Projekts: Die Kärntnerei. 

 2 Minuten Lesezeit (336 Wörter) | Änderung am 23.09.2020 - 19.27 Uhr

„Ruhe vor dem Brot“ konnte man mehrere Monate lang auf einem alten Teissl-Gebäude in der St. Veiter-Straße 194 in Klagenfurt lesen. Nun wird das Geheimnis um das neue Projekt gelüftet. Dor entsteht „Die Kärntnerei“. Ein Genussprojekt, für das sich die drei Traditionsbetriebe Wienerroither, Frierss und Kaslab’n zusammengeschlossen haben. Dies soll zur ersten Adresse für kulinarische Genussprodukte aus Kärnten werden. Am Mittwochvormittag, 23. September, erfolgte offiziell der Baustart. 5 Minuten ist für euch vor Ort.

 

Die Kärntnerei: guat. fein. daheim.

In der Kärntnerei wird es ab Frühjahr 2021 eine große Auswahl an heimischen Genussprodukten geben. Die Produktepalette ist dabei bunt gemischt. Es wird dort Brot, Backwaren, Wurst- und Schinkenspezialitäten sowie Frischfleisch vom heimischen Rind und Schwein geben. Auch Biomilch und Biokäse werden zum Sortiment gehören. Auf das hochwertige regionale Sortiment kann man sich also schon mal freuen, auf die entspannte Atmosphäre, den einladenden Kaffeehausbereich und die gemütliche Terrasse ebenso.

Familienbetriebe vereinen sich

Brothandwerker Martin Wienerroither, Schinkenspezialist Rudolf Frierss und Käsemeister Michael Kerschbaumer verbindet vieles. Seit Jahrzehnten arbeiten ihre Unternehmen bereits Hand in Hand. Weil sie sich gut verstehen, weil sich ihre Produkte ausgezeichnet ergänzen und weil sie dieselben hohen Qualitätsansprüche haben. Alle drei arbeiten mit ursprünglichen Kärntner Grundprodukten und Rohstoffen, die sie von Landwirten aus der Region beziehen. Alle drei sind Meister ihres Faches und entwickeln ihr Handwerk behutsam weiter.

Die Kärntnerei im Überblick:

Die Kärntnerei im Überblick

  • Ein neuer Marktplatz für regionale Genussprodukte aus Kärnten
  • Gemeinschaftsprojekt der Traditionsbetriebe Wienerroither, Frierss und Kaslab’n
  • Standtort: St. Veiter-Straße 194, 9020 Klagenfurt
  • Fläche: rund 430 Quadratmeter Genussräumlichkeiten (Verkausfläche, Kaffeehaus, Lagerräume), , 60 Quadratmeter Terrasse, 34 Parkplätze
  • 11 Arbeitsplätze werden geschaffen

Baudaten

  • Investitionsvolumen: 2 Millionen Euro / 95 Prozent davon bleiben durch die Beauftragung von Kärntner Betrieben im Land
  • Architekten: Weingraber & Prohart Architekten ZT GmbH
  • Baustart: 23. September 2020
  • Geplante Eröffnung: Frühjahr 2021
ANZEIGE