fbpx

Zum Thema:

22.10.2020 - 14:19Diebe stahlen drei Tonnen Kupferkabel von Firmengelände22.10.2020 - 07:13Gestohlen: 31-Jähriger be­wahrte 50.000 Euro im Schlaf­zimmer auf20.10.2020 - 18:38Brieftaschen aus zwei un­versperrten PKW ge­stohlen19.10.2020 - 17:44Dreister Diebstahl in Gärtnerei: „Über 100 Erika weg“
Aktuell - Kärnten
© 5min

Diebe drangen in Wohnung ein

Mit Messer bedroht und gefesselt: Opfer erlitten einen Schock

Spittal an der Drau – Heute Nacht brachen vier Männer in eine Wohnung in Spittal ein. Sie fesselten zwei Personen und bedrohten sie mit einem Messer. Nun ermittelt das LKA.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (95 Wörter)

Am 23. September 2020 gegen 1 Uhr drangen vier bislang unbekannte Männer in ein Wohnhaus im Bezirk Spittal/Drau ein. Dort bedrohten die Unbekannten eine 29-jährige rumänische Pflegehelferin und den 64-jährigen Hausbesitzer mit Messern und raubten Bargeld und Schmuck in bislang unbekannter Höhe. Im Anschluss flüchteten sie unerkannt in unbekannte Richtung. Die 92-jährige pflegebedürftige Mutter des Hausbesitzers bekam vom Raub nichts mit. Gegenseitig konnten sich die gefesselten befreien. Sie erlitten einen Schock und wurden nur leicht verletzt. Nach der Tatortarbeit durch das Landeskriminalamt übernahm die Raubgruppe des LKA die Ermittlungen

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE