fbpx

Zum Thema:

25.10.2020 - 18:21Covid-19: Neue Fälle in Klagenfurter Pflegeheim25.10.2020 - 16:13Schauriges Horror Theater zu Halloween25.10.2020 - 14:36Wie cool: Decathlon-Filiale eröffnet bald in Klagenfurt25.10.2020 - 11:21Beim Gasthaus Pirker: Brand in der Räucherkammer
Aktuell - Klagenfurt
Kreuzungen und gesamte Straßenzüge standen nach dem gestrigen Gewitter unter Wasser.
Kreuzungen und gesamte Straßenzüge standen nach dem gestrigen Gewitter unter Wasser. © BF Klagenfurt

Nach gestrigen Gewitter:

Kreuzungen und Straßen­züge standen unter Wasser

Klagenfurt – Wie bereits berichtet, zog am gestrigen 23. September 2020, ein heftiges Gewitter über Klagenfurt. Durch die ergiebigen Regenfälle wurden die Kameraden der Klagenfurter Feuerwehren zu mehreren Einsätzen im Gebiet Welzenegg alarmiert.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (94 Wörter) | Änderung am 24.09.2020 - 07.31 Uhr

Kreuzungen und gesamte Straßenzüge standen unter Wasser, da die Sickerschächte die enormen Wassermengen nicht aufnehmen konnten. Betroffen war unter anderem die Pischeldorferstraße. 5 Minuten hat berichtet.

Kameraden konnten Straßen vom Wasser befreien

Erst durch das Öffnen der Kanalschächte sowie durch Umpumpen in leere Schächte, gelang es den Kameraden die Straßen vom Wasser befreien. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Klagenfurt sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Klagenfurt, darunter die FF Haidach/Klagenfurt, die FF Hauptwache Klagenfurt und die Freiwillige Feuerwehr St. Martin/Klagenfurt.

 

Kommentare laden
ANZEIGE