fbpx

Zum Thema:

21.01.2021 - 19:34Dreiste Diebe stahlen Hanf­produkte aus Auto­maten21.01.2021 - 19:20Auf der Über­holspur: Große Marken­vielfalt bei AutoFrey21.01.2021 - 18:01Schwer be­waffnete Beamte vor dem Villacher Atrio21.01.2021 - 14:19Derzeit Behinder­ungen: Rohrbruch in der Bahnhof­straße
Politik - Villach
Auf den Spielplätzen sollen sich immer wieder alkoholisierte Kleingruppen niederlassen. Daher wird nun ein Alkoholverbot gefordert.
SYMBOLFOTO Auf den Spielplätzen sollen sich immer wieder alkoholisierte Kleingruppen niederlassen. Daher wird nun ein Alkoholverbot gefordert. © Montage: 5min.at

Öffentliche Spielplätze:

SPÖ sagt „Alko­sündern“ den Kampf an

Villach – Zerbrochene Glasflaschen, alkoholisierte Kleingruppen und lautstarken Wortgefechte auf den Villacher Spielplätzen sind dem SPÖ - Gemeinderatsklub Villach ein Dorn im Auge. Daher wollen sie einen Antrag für ein generelles Alkoholverbot auf den Villacher Spielplätzen in der nächsten Gemeinderatssitzung einbringen. 

 1 Minuten Lesezeit (143 Wörter)

Der SPÖ – Gemeinderatsklub Villach will den Alkoholexzessen auf Villacher Spielplätzen einen Riegel vorschieben. Zum Schutz der Kinder werden sie in der nächsten Gemeinderatssitzung einen Antrag für ein generelles Alkoholverbot auf den Villacher Spielplätzen und -flächen einbringen.

Glasscherben & alkoholisierte Kleingruppen

Wie dem Antrag zu entnehmen ist, werden zunehmend zerbrochene Glasflaschen auf den Villacher Spielplätzen zurückgelassen. Auch sollen sich dort immer alkoholisierte Kleingruppen niederlassen. Dabei komme es häufig auch zu lautstarken Wortgefechten und Ausdrucksweisen, welche für Kinder definitiv nicht geeignet seien. Laut dem SPÖ – Gemeinderatsklub Villach soll der geschaffene Spielraum aber eine Fläche sein, auf der sich Kinder sicher fühlen. „So gut dies, vom Gesetzgeber beeinflussbar ist, hat dieser auch die rechtlichen Rahmenbedingungen auszuschöpfen um den Kindern ein sicheres Spielen zu ermöglichen“, heißt es daher in dem Antrag.

ANZEIGE