fbpx

Zum Thema:

21.01.2021 - 10:36Autos und Parkhaus mit Feuerlöscher besprüht21.01.2021 - 10:13Eleganz hat einen zweiten Namen: Der Suzuki Swace21.01.2021 - 07:29Junge Villacherin wurde zur Lebens­retterin20.01.2021 - 18:50Gratis FFP2-Masken: SPÖ-Feuer­wehr­referent kritisiert „Wahl­kampf-Show“
Politik - Villach
SYMBOLFOTO © Stadt Villach

"Wir halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen"

FPÖ verzichtet auf MN-Schutz während Ge­meinde­rats­sitzung

Villach – Immer noch leuchtet die Stadt Villach gelb auf der Corona-Ampel. Daher wurde auch beim morgigen Gemeinderat auf ein strenges Hygienekonzept geachtet. Doch eine Partei stellt sich quer.

 1 Minuten Lesezeit (120 Wörter)

Die nächste Sitzung des Gemeinderates der Stadt Villach findet am Freitag, dem 25. September 2020, um 15 Uhr, im Congress Center Villach statt. Üblicherweise besteht im Sitzungsraum für alle Anwesenden die Verpflichtung einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Eine Partei wird morgen jedoch zumindest teilweise darauf verzichten.

FPÖ: „Wir halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen“

Gegenüber 5 Minuten erklärt die Klubobfrau des freiheitlichen Gemeinderatsklubs in Villach, Katrin Nießner: „Die Freiheitlichen werden nur beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsortes eine Maske tragen. Auf den Plätzen werden wir den Mund-Nasen-Schutz abnehmen.“ Hier sei mehr als ausreichend Abstand gegeben. Klubobfrau Nießner betont, dass sich die Partei an die gesetzlichen Bestimmungen halte. Diese sehen nicht vor am Platz einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

 

ANZEIGE