fbpx

Zum Thema:

19.01.2021 - 20:52„Unternehmer warten immer noch auf Geld vom Hilfsprogramm“19.01.2021 - 19:22Chinesische Gebrauchs­anweisung: „Das hat mich glatt umgehauen“19.01.2021 - 16:41Kontroll-Offensive gegen Covid-Mutation angekündigt19.01.2021 - 14:22Gigantischer Betrug­sfall bei Kärntner Security­firma aufgedeckt
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Ab Montag gelten die Maßnahmen

127 aktive Corona-Fälle und verschärfte Einreisebedingungen

Kärnten – Im Moment gibt es in Kärnten 127 Personen, die aktiv mit dem Coronavirus infiziert sind. Heute teilte das Land Kärnten mit, dass ab Montag für gewisse Länder verschärfte Einreisebedingungen gelten werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (92 Wörter)

In Kärnten sind 127 Personen aktiv mit Corona infiziert. Zehn Personen müssen im Krankenhaus behandelt werden. 702 Personen gelten als genesen. Insgesamt wurden in Kärnten 76.048 Tests durchgeführt.

Neue Einreisebestimmungen ab Montag

Ab Montag, den 28. September um 0 Uhr werden für mehrere Länder verschärfte Einreisebedingungen gelten. Einreisende bzw. Rückkehrer aus:

  • Andorra
  • Argentinien
  • Bahrain
  • Costa Rica
  • Frankreich (Regionen Ile-de-France und Provence-Alpes-Cote d’Azur)
  • Israel
  • Kuwait
  • Malediven
  • Tschechien (Region Prag)

…brauchen einen negativen Covid-19-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Andernfalls muss eine zehntägige Heimquarantäne eingehalten werden.

Schlagwörter:
ANZEIGE