fbpx

Zum Thema:

12.10.2020 - 11:48Klinikum-Patient ab­gängig: Polizei bittet um Hinweise06.10.2020 - 17:51Traurige Gewiss­heit: Ab­gängiger (93) in der Drau er­trunken06.10.2020 - 07:47Rettungs­hündin „Maily“ fand ver­missten Pflege­heimbewohner27.09.2020 - 08:26Such­aktion erfolg­reich: Personen unver­sehrt ge­funden
Aktuell - Kärnten
© SB RHS Kärnten

63-jähriger Mann vermisst

Wanderer seit Tagen abgängig: Suchaktion vorläu­fig abgebrochen

Reißeckgruppe – Ein 63-jähriger Wanderer wird seit Dienstag, 22. September, vermisst. Seitdem sind zahlreiche Einsatzkräfte an der Suchaktion beteiligt. Bisher blieb diese leider ohne Erfolg. 

 1 Minuten Lesezeit (175 Wörter)

Seit den frühen Morgenstunden des 22. September, ist ein 63-jähriger Wanderer im Bereich der Reißeckgruppe abgängig, wir haben berichtet. Zuletzt gesehen wurde er auf der Zwenberger Alm in der Reißeckgruppe in der Gemeinde Reißeck. „Lediglich bekleidet mit einer kurzen Hose, einen grünlichen TShirt und einen Strohhut mit einer auffälligen Feder“, teilt die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten mit.

Zahlreiche Einsatzkräft an der Suche beteiligt

Auch am Donnerstag standen wieder die Alpinpolizei, Mitglieder der Bergrettung Einsatzstelle Kolbnitz, Hundeführer und Einsatzhelfer der ÖRHB sowie die Rettungshundestaffel mit 7 HundeführerInnen und 10 Einsatzhunden, eine Einsatzhelferin und ein Samariterbund RTW mit zwei Rettungssanitätern, im Einsatz. Die Suchaktionen verliefen bisher leider ergebnislos.

Suche vorläufig abgebrochen

„Auch der heutige Sucheinsatz mit Stöber- und Mantrailhunden verlief ergebnislos und wurde gegen 18 Uhr wegen der einbrechenden Dunkelheit, unter Bedachtnahme auf die eigene Sicherheit, vorläufig abgebrochen“, teilt die die Rettungshundestaffel Samariterbund Kärnten am Donnerstagabend mit. Man müsse leider von einem Unfall ausgehen.

Kommentare laden
ANZEIGE