fbpx

Zum Thema:

17.01.2021 - 13:48Wirtschafts­hilfen werden aus­gebaut und ver­längert17.01.2021 - 10:20CoV in Kärnten: Weniger als 100 Neu­infektionen17.01.2021 - 09:07Wird eine App der Schlüssel zum Neu­start der Wirt­schaft?17.01.2021 - 07:55Lock­down wird voraus­sichtlich bis 8. Februar ver­längert
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © 5min.at

Neuinfektion

Polizist mit Corona infiziert: 15 Beamte in Heimquarantäne

Kärnten – Ein Polizeibeamter ist kürzlich positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Wahrscheinlichkeit, das die Ansteckung beim inoffiziellen GTI-Treffen erfolgte, sei laut Polizeisprecher Rainer Dionisio relativ hoch. 15 weitere Beamte befinden sich derzeit in Heimquarantäne.

 1 Minuten Lesezeit (171 Wörter) | Änderung am 26.09.2020 - 12.15 Uhr

Ein Kärntner Polizist hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies bestätige Polizeisprecher Rainer Dionisio am Samstagvormittag, 26. September, auf Anfrage von 5 Minuten. „Nach Absprache mit der Gesundheitsbehörde gibt es in solchen Fällen eine klare Vorgangsweise. Der betroffene Polizist befindet sich in Quarantäne, das Contact Tracing läuft“, so Dionisio. Es handle sich bei der Neuinfektion insgesamt bereits um den sechsten Coronafall innerhalb der Kärntner Polizei.

Beim GTI Treffen infiziert?

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Ansteckung beim inoffiziellen GTI-Treffen erfolgte, sei laut dem Polizeipressesprecher relativ hoch. „Der betroffene Kollege war dort vergangene Woche oft im Diensteinsatz und hielt sich ansonsten nirgends auf, wo es große Menschenmengen gab“, so Dionisio.

15 Beamte in Quarantäne

Insgesamt wurden durch das Contact Tracing bereits 15 Beamte ausfindig gemacht, die mit dem infizierten Polizisten im näheren Kontakt standen. „Diese wurden vorübergehend vom Dienst freigestellt. Sie befinden sich nun freiwillig in Heimquarantäne“, so Dionisio. Die Beamten werden ebenfalls auf Corona getestet. Sobald die Ergebnisse vorliegen, soll die weitere Vorgehensweise festgelegt werden.

Schlagwörter:
ANZEIGE