fbpx

Zum Thema:

16.04.2021 - 15:39Online-Workshop der VHS: „Intimität in Pflege- und Betreuungs­situationen“14.04.2021 - 10:42In der Saatgut-Bibliothek können Samen kostenlos „ausgeliehen“ werden29.03.2021 - 14:49Bauarbeiten: Oswaldi­berg­straße wird nach Ostern gesperrt24.03.2021 - 21:11Stadt vergibt Energie- und Umweltpreis
Wirtschaft - Villach
Die Bauarbeiten für die neue Eishalle in Villach haben angefangen. Am Bild v.l.: Stadtrat Harald Sobe (SPÖ), Stadtrat Erwin Baumann (FPÖ) und Bürgermeister Günther Albel (SPÖ).
Die Bauarbeiten für die neue Eishalle in Villach haben angefangen. Am Bild v.l.: Stadtrat Harald Sobe (SPÖ), Stadtrat Erwin Baumann (FPÖ) und Bürgermeister Günther Albel (SPÖ). © Karin Wernig

Abrissarbeiten bei Stadthalle:

Vorbereitungen für neue Eishalle gestartet

Villach – Lange Zeit wurde bereits darüber gesprochen, die Villacher Eishalle zu erneuern. Nun gibt es erste Fortschritte zu sehen. Bei der Villacher Stadthalle starteten die baulichen Vorbereitungen zur Erneuerung der Halle und der Errichtung der neuen Trainigshalle.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter)

Der nächste Schritt für die Umsetzung des neuen Stadthallenkonzeptes mit der Erneuerung der bestehenden Halle und Errichtung einer Trainingshalle wurde vor kurzem in Villach gestartet. Wie Bürgermeister Günther Albel in einem Beitrag auf Facebook erklärt: „In den kommenden Wochen werden die Salzsilos des Landes entfernt, ebenso wird derzeit eine alte Halle am Geländer der Straßenverwaltung des Landes Kärnten abgerissen.“ Damit soll Platz für die Errichtung der zweiten Eishalle, die als Trainingshalle gebaut wird, geschaffen werden. Der Start der eigentlichen Bauarbeiten soll, laut Zeitplan der Stadt Villach, im Winter 2021/2022 stattfinden. 

Straße vom Land übernommen

Im Villacher Gemeinderat wurde erst am gestrigen Freitag, dem 25. September, ein Schritt in Richtung Eishockeyzukunft beschlossen. Albel schreibt auf Facebook, dass die Übernahme der Zufahrtsstraße zwischen Berufsschule und Stadthalle vom Land Kärnten beschlossen wurde. Weiter gehe es dann im Oktober, wenn der Grundstücksverkauf im Rahmen einer Landtagssitzung fixiert werden soll.

ANZEIGE