fbpx

Zum Thema:

11.05.2021 - 22:15Potenziell krebs­erregend: Dieser Farbstoff wird als „nicht sicher“ eingestuft11.05.2021 - 22:10Trüb und Nass: Der Mittwoch bringt Abkühlung11.05.2021 - 22:00Löscheinsatz: 80 Mann bekämpften Hausbrand11.05.2021 - 20:31Gastro-Besuch: Corona-Test kann direkt beim Lokal gemacht werden
Sport - Kärnten
SYMBOLFOTO © eggspress

Schulsport-Jahresbericht

Trotz verkürzter Saison: „Kärnten ist das Schulsportland Nummer 1“

Kärnten – Diese stolze Bilanz wird jedes Jahr gefällt, wenn man den Schulsport-Jahresbericht präsentiert. Das war auch heuer so, obwohl durch Corona vieles anders war.

 2 Minuten Lesezeit (282 Wörter)

Ab 16. März mussten nämlich alle Schulsportwettbewerbe abgesagt werden. Trotzdem haben bis dahin insgesamt 10.357 Kärntner Schülerinnen und Schülern an Schulwettkämpfen teilgenommen. Das teilt heute, Samstag, Bildungs- und Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser mit.

„Das Schuljahr war extrem herausfordernd“

„Sport vermittelt Werte wie Disziplin, Solidarität, Teamgeist, Durchhaltevermögen, den Umgang mit Sieg und Niederlage. Diese Erfahrungen sind für den Schulalltag ebenso wertvoll wie für den weiteren beruflichen und persönlichen Weg“, betont Kaiser. Er dankt den Schulsportverantwortlichen sowie allen unterstützenden Sportverbänden, Institutionen, Sponsoren und Gemeinden, aber auch den Schülerinnen und Schülern sowie Eltern für ihr Engagement. „Das Schuljahr 2019/20 war durch den Lockdown und Homeschooling extrem herausfordernd. Es gilt, alles daran zu setzen, einen zweiten Lockdown zu verhindern“, so Kaiser. Besonders schmerzlich sei im Schulbereich auch der Ausfall des Unterrichtsfaches Bewegung und Sport gewesen.

Tolle Leistungen

Im stark verkürzten Schulsportjahr 2019/20 habe Kärnten trotzdem Ausrufezeichen setzen können, so Kaiser. Er streicht die beiden Top-drei-Platzierungen bei den Bundesmeisterschaften im Cross Country hervor. In Wiener Neustadt belegte das BG/BRG Villach-Perau in der Kategorie I (weiblich Unterstufe Regelschule) den hervorragenden zweiten Platz und das BG Lerchenfeld in der Kategorie II (weiblich Unterstufe Sportschwerpunktschulen) den ausgezeichneten dritten Rang. Die in Kärnten geplanten Schulbundesmeisterschaften Leichtathletik, Orientierungslauf und Volleyball Oberstufe mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Sportverein trifft Schule

An weiteren Zahlen aus dem Schulsport-Jahresbericht hebt der Landeshauptmann hervor, dass 5.369 Kinder und Jugendliche am Kooperationsprojekt „Sportverein trifft Schule – Gesund ins Leben“ der Kärnten Sport Koordination mit den Sportdachverbänden und der Bildungsdirektion Kärnten teilgenommen haben. Beim Antenne-Schulschitag wurden 1.000 Teilnehmende gezählt. Informationen zum Schulsport Kärnten unter https://schulsport.ktn.gv.at

ANZEIGE