fbpx

Zum Thema:

11.02.2021 - 16:41Alko-Geister­fahrer: „Er kam mir direkt entgegen!“25.12.2020 - 06:22Engagierter Ret­tungs­fahrer stoppte Geister­fahrer auf A222.12.2020 - 09:41Unfall und Stau auf der A2 Richtung Klagenfurt07.12.2020 - 13:41A2: Drei Bau­stellen zwischen Pack und Haidach fertig­gestellt
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © BMI/Gerd Pachauer

Im Baustellenbereich

Schweizer raste mit 170 km/h durch den Baustellen­bereich

Gemeinde Bad St. Leonhard – Am 26. September 2020 gegen 14.49 Uhr raste ein 32-jähriger Mann aus der Schweiz im Baustellenbereich auf Höhe von Schiefling mit einer Geschwindigkeit von 170 km/h. Erlaubt wären lediglich 80 km/h.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (87 Wörter) | Änderung am 27.09.2020 - 12.40 Uhr

Der 32-Jährige war auf der A2 Südautobahn in der Gemeinde Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg, auf der Richtungsfahrbahn Wien im Baustellenbereich viel zu schnell unterwegs (mit Berücksichtigung der Messtoleranz 164 km/h). In diesem Bereich der Südautobahn ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h (Baustellenbereich, Fahrbahnverengung) erlaubt.

Führerschein vorläufig abgenommen

Auf Grund der massiven Überschreitung der höchstzulässigen Geschwindigkeit und dem erhöhten Gefahrenpotenzial im Baustellenbereich wurde dem Lenker der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird der Behörde angezeigt.

ANZEIGE