fbpx

Zum Thema:

27.10.2020 - 11:10Villach bietet viele Möglich­keiten für die letzte Ruhe­stätte27.10.2020 - 09:01Dobratsch: 5000 Bäume als Bei­trag für den Klima­schutz26.10.2020 - 20:58Villach unter den Top 10 der „schönsten Alpenstädte“26.10.2020 - 12:27„Er hat sich am Kinder­spiel­platz selbst be­friedigt“
Sport - Villach
EC VSV vs. EC TWK Innsbruck
EC VSV vs. EC TWK Innsbruck © Krammer/VSV

EC VSV vs. EC TWK Innsbruck

3:4-Nieder­lage beim VSV-Heim­spiel

Stadthalle Villach – Am Sonntag spielten die Villacher "Adler" gegen die Innsbrucker „Haie“. Leider ohne Erfolg: Die Blau-Weißen mussten sich mit 3:4 geschlagen geben.

 1 Minuten Lesezeit (206 Wörter) | Änderung am 27.09.2020 - 19.57 Uhr

Nach der Auftaktniederlage in Salzburg lud der EC VSV heute, am 27. September 2020, zur Saison-Heimpremiere gegen die „Haie“ aus Innsbruck. Spielbeginn war um 17.30 Uhr.

Rückstand nach dem ersten Drittel

Das erste Drittel lief nicht gut für die Blauen. Schon in den ersten fünf Minuten gelingt der gegnerischen Mannschaft der erste Treffer. Ciampini bugsiert den Puck ins Tor der Blauen. Zwei weitere Treffer für den HCI folgen in der 18. und 19. Minute. Somit steht es bereits nach zwanzig Minuten 3:0 für die Haie aus Innsbruck.

Spannung bis zum Schluss!

Erst im zweiten Drittel können sich die Adler durchsetzen. In der 25. Minute gelingt ihr erster Treffer des Abends. Kammerer knallt die Scheibe ins Tor! Doch dann folgt erneut ein Treffer des HCI. Es steht 1:4. Trotzdem gelingt es den Blauen im letzten Drittel weiter aufzuholen. Gill nutzt seine Chance und locht ein. Wenige Minuten später trifft Kammerer erneut ins Netz.

Adler müssen Niederlage einstecken

Doch leider schafft das blau-weiße Team aus Villach es nicht, den Rückstand in den letzten Minuten noch zu einem Sieg umzuwandeln. Sie verlieren auch ihr zweites Spiel in der Bet-at-home ICE Hockey League mit 3:4.

ANZEIGE
Benjamin Lanzinger (VSV) und Winkler Dario (HCI)

Benjamin Lanzinger (VSV) und Winkler Dario (HCI) - ©

Kommentare laden
ANZEIGE