fbpx

Zum Thema:

12.12.2020 - 18:35Details zur Explosion in See­boden: 180 Mann im Einsatz12.12.2020 - 11:38Warnung – Giftige Gase: Jetzt drinnen bleiben!30.11.2020 - 16:03Gas­explosion in Bad Bleiberg: Eigentümer hantierte mit Griller09.10.2020 - 19:00Auffahrunfall: PKW-Lenkerin (39) konnte nicht mehr recht­zeitig bremsen
Aktuell - Kärnten
Aus derzeit noch unbekannter Ursache kam es zur Explosion.
Aus derzeit noch unbekannter Ursache kam es zur Explosion. © FF Brückl

Feuerwehr im Einsatz:

Holzofen explo­dierte: Zwei Per­sonen wurden ver­letzt

Brückl – Am Sonntag, dem 27. September 2020, explodierte ein Holzofen in einem Einfamilienhaus in Brückl. Zwei Personen wurden verletzt. Im Einsatz stand die FF Brückl.

 1 Minuten Lesezeit (125 Wörter) | Änderung am 27.09.2020 - 20.41 Uhr

Am Sonntag, dem 27. September 2020, gegen 14 Uhr, heizte eine 30-jährige Frau aus der Gemeinde Brückl den Holzofen der Etagenheizung ihres Einfamilienhauses ein. Da sie die Heizungsanlage noch nie betrieben hatte, holte sie gegen 15 Uhr ihren 61-jährigen Nachbarn zu Hilfe. Gegen 15.20 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache zur Explosion des Ofens.

Frau rettete noch ihre Hunde aus dem Haus

Durch die Explosion erlitt der Nachbar Verbrennungen an einem Arm. Die Frau, welche ihre Hunde noch aus dem Haus rettete, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Die beiden verletzten Personen wurden nach der Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Im Einsatz stand die FF Brückl mit 19 Mann und vier Fahrzeugen. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

ANZEIGE