fbpx

Zum Thema:

19.04.2021 - 08:31Mehrere Feuer­wehren bei Kaminbrand im Einsatz19.04.2021 - 07:41Mit Messer be­droht: Pizza-Lieferant im Goethepark ausgeraubt18.04.2021 - 17:11Feuerwehr rettete Katze aus drei Meter tiefem Abwasser­schacht17.04.2021 - 19:19Rauchwolke: Anrainer & Feuer­wehr löschten Heckenbrand
Aktuell - Villach
© Bergrettung Villach

Knöchel verletzt:

Nach Notruf: Berg­rettung Villach barg ver­letzte Ur­lauberin

Kapellenberg – Am Dienstag, dem 29. September 2020, um 14.20 Uhr, wurde die Bergrettung Villach zu einem Einsatz unterhalb des Kapellenbergs bei Maria Elend alarmiert. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Eine deutsche Urlauberin hat sich am Dienstag, dem 29. September 2020, beim Abstieg vom Kapellenberg erheblich den Knöchel verletzt. Die Bergrettung Villach rückte zum Einsatz aus. „Drei unserer Kameraden erreichten mit dem Einsatz-Fahrzeug um 14.20 Uhr die Unfallstelle“, berichten die Bergretter auf Facebook.

Patientin dem Roten Kreuz übergeben

Der Unterschenkel der Urlauberin wurde mit Vakuum-Schiene versorgt und stabilisiert. Die Patientin wurde dann mittels TLS und später im Einsatz-Fahrzeug geborgen und dem Roten Kreuz im Tal übergeben. „Der Verunfallten wünschen wir alles Gute und baldige Genesung“, so die Bergretter.

ANZEIGE
Im Tal wurde die Verletzte an das Rote Kreuz übergeben.

Im Tal wurde die Verletzte an das Rote Kreuz übergeben. - © Bergrettung Villach

ANZEIGE