fbpx

Zum Thema:

02.03.2021 - 18:33Skifahrer kollidierten auf Piste: Zwei Kärntner verletzt01.03.2021 - 12:16200 Liter Diesel umgepumpt: LKW verlor Treibstoff28.02.2021 - 22:06Wahl 2021: Viele Wolfsberger machten ihr Kreuzerl bei der SPÖ28.02.2021 - 07:08Schwer verletzt: Mopedfahrer (15) kollidierte mit PKW
Aktuell - Kärnten
Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.
SYMBOLFOTO Der Lenker konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. © FF St. Paul im Lavanttal

Auf der B70

Kurz abge­lenkt: 19-Jähriger über­schlug sich mit PKW

Wolfsberg – Ein 19-jähriger Mann aus St. Andrä lenkte am 29. September 2020 um 20.18 Uhr einen PKW auf der B70 in Wolfsberg. Als er einen kurzen Moment unachtsam war, kam er von der Fahrbahn  ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter)

Der 19-Jährige blickte für einen kurzen Moment auf sein am Beifahrersitz befindliches Essen. In Folge dessen kam er auf die Gegenfahrbahn, fuhr gegen einen Straßenleitpflock sowie auf die dortige Leitschienenabsenkung, hob ab, überschlug sich mehrere Male und kam nach ca. 60 Meter in einer angrenzenden Wiese zum Stillstand.

Lenker konnte sich selbst befreien

Der Lenker konnte den PKW selbständig verlassen. Er erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades, war ansprechbar und wurde nach medizinischer Erstversorgung vom bereits anwesenden Rettungsdienst in das LKH Wolfsberg gebracht. Der PKW wurde stark beschädigt (Totalschaden). Die FF Wolfsberg stand mit drei Fahrzeugen sowie mit 18 Mann im Einsatz.

Schlagwörter:
ANZEIGE