fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 17:43Nächste Absage: Familien- und Brauchtumsmesse findet nicht statt21.10.2020 - 17:01Schade: Glühwein-Opening 2020 abgesagt21.10.2020 - 16:49Mehrere Coronafälle an Gustav Mahler Privatuniversität21.10.2020 - 16:05Cool: McDonalds liefert jetzt auch nach Viktring
Aktuell - Klagenfurt
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereit gelöscht.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereit gelöscht. © 5min.at

Kerze vergessen:

Berufs­feuerwehr rückte zu Wohnungs­brand aus

Klagenfurt – Erst vor kurzem kam es in Klagenfurt zu einem Einsatz der Berufsfeuerwehr. Das Feuer in einer Klagenfurter Wohnung war beim Eintreffen der Einsatzkräfte aber bereits gelöscht.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter)

Am  heutigen Mitwoch, dem 30. September, kam es gegen 19 Uhr zur Alarmierung der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Die FF Hauptwache Klagenfurt wurde zum Bereitschaftsdienst alarmiert. Grund war ein vermuteter Wohnungsbrand in der Enzenbergstraße in Klagenfurt.

Vergessene Kerze führte zu Brand

Wie Einsatzleiter Robert Ratheiser von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt auf Anfrage von 5-Minuten erzählt, sei das Feuer bei Ankunft der Einsatzkräfte bereits von der Wohnungsbesitzerin gelöscht gewesen. Die Kärntnerin befand sich, laut Ratheiser, gerade beim Umzug und hatte wohl eine Kerze unbeaufsichtigt gelassen. Eine Matratze habe daraufhin Feuer gefangen. Die Wohnungsbesitzerin konnte den Brand jedoch rechtzeitig löschen. Von den Einsatzkräften wurden daraufhin Entlüftungsmaßnahmen durchgeführt. „Dadurch, dass die Wohnung zum Großteil ausgeräumt war, ist der entstandene Sachschaden relativ gering“, so Ratheiser. Nur die Matratze und der Boden hätten Schäden erlitten.

Kommentare laden
ANZEIGE