fbpx

Weitere Artikel:

24.11.2020 - 07:55Flughafen-Zukunft: „Öffent­liche Hand wird zum blinden Pas­sagier“24.11.2020 - 07:41Dienstag­früh bebte die Erde in Kärnten24.11.2020 - 07:34Diese Bad Bleiberger Wiese er­blüht nächstes Jahr besonders schön24.11.2020 - 06:43Pit Bull attackierte Jugend­lichen: Er musste ins LKH23.11.2020 - 22:08Villacher Hotel bietet coole Home-Office-Alter­native
© Pixabay

Sportwettenanbieter

Das gibt es Neues in der Sportwelt

Österreich – In den letzten Monaten kam der Sport in vielen Ländern ziemlich zum Erliegen. Das galt auch für den Sport in Österreich und aus diesem Grund sind zum Beispiel die Fußballfans froh, dass im September die Saison 2020/2021 in der österreichischen Bundesliga weitestgehend planmäßig starten konnte.

 5 Minuten Lesezeit (712 Wörter) | Änderung am 01.10.2020 - 10.11 Uhr

Trotz der weiterhin schwierigen Situation durch die Corona-Krise konnten die Spiele in der Bundesliga im Rahmen des ersten Spieltages in der Spitze vor immerhin bis zu 10.000 Zuschauern ausgetragen werden. Allerdings sah sich Sportminister Werner Kogler aufgrund steigender Infektionszahlen bereits vor dem zweiten Spieltag gezwungen die maximale Zuschauerzahl für Sportveranstaltungen unter freiem Himmel auf 3.000 Zuschauer zu begrenzen. Aus diesem Grund konnten leider deutlich weniger Fußballfans die letzten Spiele live in den Stadien verfolgen. Auch in den kommenden Wochen ist leider nicht damit zu rechnen, dass wieder mehr Besucher vor Ort ihre Mannschaften unterstützen können.

RB Salzburg verpasste zunächst knapp die Tabellenspitze

In der letzten Spielzeit setzte sich Red Bull Salzburg in Österreich einmal mehr souverän durch und gewann die Meisterschaft. In der neuen Saison gehen die Salzburger einmal mehr als klarer Favorit auf den erneuten Gewinn des Titels ins Rennen. Zum Saisonauftakt bekam es RB Salzburg zunächst mit dem Wolfsberger AC zu tun. Dort zeigte die Mannschaft von Trainer Jesse Marsch auf Anhieb eine souveräne Vorstellung und feierte einen 3:1-Auswärtssieg. In dieser Partie profitierte RB Salzburg zunächst von einem Eigentor des Gastgebers und sorgte anschließend durch Tore Treffer von Daka und Koita für eine komfortable 3:0 Führung. In der Nachspielzeit mussten die Salzburger aber doch noch einen Gegentreffer hinnehmen. Durch dieses unnötige Gegentor verpasste RB Salzburg zunächst den Sprung an die Tabellenspitze, weil Rapid Wien durch einen vorherigen 4:1-Heimsieg gegen Admira Wacker die Tabellenführung verteidigen konnte.

RB Salzburg steht nach dem zweiten Spieltag schon wieder ganz vorne

Auch am zweiten Spieltag gaben sich die Roten Bullen keine Blöße und legten in der heimischen Red Bull Arena im Spiel gegen den SCR Altach einen ungefährdeten 4:1-Heimsieg nach. Nach den ersten beiden Ligaspielen konnte der Titelverteidiger als einzige Mannschaft beide Ligaspiele für sich entscheiden und steht dadurch ungeschlagen an der Tabellenspitze. Bei diesem Heimspiel gegen Altach vor 3.000 Zuschauern ließ sich Salzburg auch von einem Rückstand nicht aus der Bahn werfen und konnte die Partie ohne größere Probleme noch drehen.

Die Fußballfans und die Buchmacher hoffen auf eine spannende Saison

In den letzten Spielzeiten ging es in Österreich im Kampf um die Meisterschaft eher selten spannend zu. Aus diesem Grund hoffen die meisten Fußballfans in der aktuellen Saison auf deutlich mehr Spannung im Kampf um den Titel. Darauf hoffen wahrscheinlich auch die Buchmacher, denn grundsätzlich sorgt eine spannendere Saison in den meisten Fällen für deutlich mehr Bewegung auf dem Sportwettenmarkt.

Grundsätzlich ist der Profifußball beim Thema Sportwetten erwartungsgemäß die beliebteste Sportart. Aus diesem Grund ist es auch keine große Überraschung, dass die meisten Sportwettenanbieter rund um den Fußball besonders viele Wettangebote im Programm haben. Gut zu wissen ist in diesem Zusammenhang, welche neuen Buchmacher auf dem Markt sind. Schließlich ist der Wettmarkt insgesamt stark umkämpft, sodass neue Sportwettenanbieter mit attraktiven Willkomensboni um neue Kunden kämpfen. Allerdings sollte man sich an dieser Stelle nicht nur vom entsprechenden Willkommensangebot blenden lassen. Schließlich gibt es eine ganze Reihe von anderen Punkten, die man als Freund der Sportwetten bei der Auswahl eines geeigneten Buchmachers unbedingt berücksichtigen sollte.

Gute Buchmacher überzeugen mit Seriosität und guten Wettquoten

Wenn man sich als Sportwetter für einen neuen Buchmacher entscheidet, dann ist ein Neukundenbonus durchaus ein schlagendes Argument bei der Auswahl eines geeigneten Anbieters von Sportwetten. Allerdings gibt es eine ganze Reihe von weiteren Punkten, die man unbedingt berücksichtigen sollte. Besonders wichtig ist an dieser Stelle auf jeden Fall, dass es sich um einen seriösen Buchmacher handelt, der mit einer hochwertigen Glücksspiellizenz agiert. Besonders stark verbreitet sind in diesem Zusammenhang vor allem die Lizenzen von Malta, Gibraltar und Curacao.
Nicht weniger wichtig ist aber auch, dass ein Buchmacher ein möglichst breites und tiefes Wettangebot für seine Kunden bereithält. Schließlich will man vielleicht nicht immer nur auf die Fußballspiele in Österreich Wetten platzieren, sondern zum Beispiel auch auf Partien in der deutschen Bundesliga oder in den anderen europäischen Topligen. Abgesehen davon ist es ebenfalls nicht unwichtig, dass ein überzeugender Buchmacher mit guten Wettquoten um die Ecke kommt, damit man bei einem richtigen Tipp auch einen möglichst hohen Gewinn einstreichen kann.

ANZEIGE