fbpx

Zum Thema:

20.10.2020 - 12:51Magistratsmitarbeiter bald wieder im Home­office20.10.2020 - 09:23HTL Mössingerstraße: Ein Schüler infiziert19.10.2020 - 20:04Kärnten: Neue Maßnahmen und Fallzahlen im Überblick19.10.2020 - 16:22Covid-19: Großer Ärger um „ver­schwundene Tests und Wartezeiten“
Aktuell - Villach
© KK

Ab morgen

Corona-Ampel: Villach-Land wird „gelb“

Villach-Land – Wie das Land Kärnten berichtet, gibt es am Freitag, laut Experten, neue Ampelfarben in Hermagor und Villach Land. Hermagor wird demnach auf "orange" und Villach-Land auf "gelb" gestellt.

 1 Minuten Lesezeit (150 Wörter) | Änderung am 01.10.2020 - 19.44 Uhr

Die steigenden Coronazahlen in Kärnten haben Folgen. So wird die Ampelfarbe in mehreren Bezirken Kärntens morgen, Freitag, auf Empfehlung der Coronakommission geändert. Hermagor wird auf „orange“ gestellt und Villach Land auf „gelb“. Die weiteren Bezirke des Landes bleiben „grün“. Vor wenigen Woche wurde bereits der Bezirk Villach-Stadt „gelb gefärbt“, nun folgt Villach-Land. Laut der Corona-Ampel bedeutet die Schaltung ein „mittleres Risiko“. Fälle treten vermehrt in Cluster-Form auf.

Warnlicht für Vorsicht und Rücksicht

„Auf Grund der Situation werden die Ampelfarben in den Bezirken Hermagor und Villach Land morgen, Freitag, umgeschaltet, das war zu erwarten. So gilt für Hermagor orange, also hohes Risiko und in Villach Land gelb, also mittleres Risiko“, weist LH Peter Kaiser nach der Entscheidung der Coronakommission hin. Die Ampelfarben seien laut Kaiser als Schutz für die Menschen und als Warnlicht für noch mehr Vorsicht und Rücksicht.

Kommentare laden
ANZEIGE