fbpx

Zum Thema:

22.10.2020 - 17:37Punch der Woche: „Fuck Corona – Test positiv!“15.10.2020 - 20:38Punch der Woche: „Hohe Politik … am Stammtisch“09.10.2020 - 15:18Punch der Woche: „Kärntner An­zug – für Papst, König & Kaiser“24.09.2020 - 13:56Punch der Woche: „Und es is wieda still uman See …“
Aktuell - Kärnten
© KK

Neue Kolumne:

Punch der Woche: „Eltern­taxis und Morgen­stau…“

Kärnten – Nicht auf der A2 oder beim Karawanken-Tundl, sondern vor Kärntens Schulen. Auto an Auto, dichtgedrängt, oft in zweiter Spur - und ohne Rettungsgasse für die ankommenden Lehrer...

 2 Minuten Lesezeit (293 Wörter)

Von Walter Grill. Elterntaxis – eine Wortschöpfung der Wohlstandsgesellschaft. Wie auch Helikopter-Eltern – überfürsorgliche Mamas und Papas, die ihre Kids am liebsten bis in die Schulbank begleiten würden. Das Produkt sind dann Kinder, träge, aber hart wie Pudding; 22 Prozent der Mädchen und gar 30 Prozent der Buben fettleibig. Mit fatalen Folgen für unser Gesundheitssystem!

Wo bleibt das Verkehrskonzept?

Den politischen Strategen scheint dies ziemlich plunzn zu sein. Kein Verkehrskonzept (etwa Halteverbot, Zufahrtsbeschränkung), keine Kiss-and-Go- Zonen abseits von Bildungstätten, die Schüler dazu „zwingen“ würde, wenigsten etwas Bewegung zu machen.

Bei der Bewegung hapert es

Bewegung…da haperts es bezüglich der Jugendlichen überhaupt gewaltig. Der anno 2012 (!) initierten „täglichen Turnstunde“ fehlt noch immer die fixe Integrierung in die Lehrpläne, angeblich soll eine österreichweite Umsetzung bis 2024 erfolgen. Für Sport/Gymnastik in Kindergärten und Kitas gibt es ohnehin nur Empfehlungen.

Die nächste Pandemie könnte Bewegungsmangel sein

So schreitet auch dank der zögernden Politik die Verbreitung von Übergewicht bei den Youngsters weiter voran. Die glauben schon, Adipositas habe etwas mit „adidas“ zu tun, Eltern fragen sich, ob sie einen Arzt oder doch schon einen Statiker konsultieren sollten. Die nächste Pandemie könnte Bewegungsmangel sein!

PS: Ehrlich – auch ich habe a bissale viel zugenommen. Vor einigen Jahren brachte ich nur 3950 Gramm auf die Waage.

Der Kolumnist:

Der Kärntner Walter Grill war über 40 Jahre als Sportredakteur und Sport-Ressortleiter der Kärntner Tageszeitung / KTZ aktiv. Kein Blatt vor den Mund nahm sich Grill im Zuge seines Kommentares „Punch am Sonntag“, in welchem er diverse Themen vor allem im Sportbereich behandelte. Er engagierte sich auch als Fußballtrainer für die Jugend, Eishockeyschiedsrichter und Pressechef bei verschiedenen großen Sportveranstaltungen in Kärnten.

Kommentare laden
ANZEIGE