fbpx

Zum Thema:

15.10.2020 - 19:24Trotz schrecklicher Szenen: Villacher zeigt Zivilcourage15.10.2020 - 14:04A2 Richtung Villach: Auto prallte gegen Betonwand13.10.2020 - 19:54Lenkerin (32) kam mit PKW von der A2 ab und über­schlug sich07.10.2020 - 08:47Nasse Fahrbahn: PKW eines 21-Jährigen überschlug sich
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © FF Pörtschach/FF Krumpendorf

PKW wollte ausweichen

Geisterfahrer (87) verursachte Unfall auf der A2

A2 Südautobahn – Ein 87-jähriger Pensionist aus St. Veit an der Glan war heute, 1. Oktober, als Geisterfahrer auf der A2 Südautobahn unterwegs. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, wich ein 62-jähriger PKW-Fahrer aus und prallte dabei gegen eine Leitschiene. Der 87-Jährige konnte schließlich von einem Polizisten angehalten werden. 

 1 Minuten Lesezeit (160 Wörter)

Am Donnerstag Nachmittag lenkte ein 87-jähriger Mann aus St. Veit an der Glan seinen PKW auf der Südautobahn A2 im Bereich von Klagenfurt auf Höhe des Flughafens auf der Richtungsfahrbahn Wien entgegen der Fahrtrichtung. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste ein 62-jähriger Mann aus Lieboch seinen PKW von der zweiten Fahrspur nach rechts auslenken und stieß in weiterer Folge gegen die Leitschiene, wodurch sein PKW stark beschädigt wurde. Der Lenker blieb unverletzt.

Geisterfahrer angehalten

Der 87-jährige Mann setzte seine Fahrt entgegen der Fahrtrichtung weiter fort und konnte schließlich von einem Polizisten mit einem Zivilstreifenwagen angehalten werden. Der PKW des Pensionisten konnte von einem weiteren Fahrzeuglenker gewendet und auf dem Pannenstreifen abgestellt werden. Verletzt wurde niemand.

Pensionist wird angezeigt

Der 87-Jährige wurde aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes von der Rettung in das Krankenhaus St.Veit/Glan eingeliefert. Ein durchgeführt Alkotest verlief negativ, der Führerschein wurde vorläufig abgenommen. Der Mann wird angezeigt.

Kommentare laden
ANZEIGE