fbpx

Zum Thema:

01.01.2021 - 11:35Ehemaliger WAC-Mit­arbeiter ver­klagt die „Wölfe“13.12.2020 - 16:22WAC nicht zu bremsen: 3:2 Sieg gegen Austria10.12.2020 - 22:50Sensationell! Wölfe siegen gegen Feyenoord Rotterdam06.11.2020 - 18:20Corona-Fälle: WAC muss Meister­schafts­spiel ver­schieben
Sport - Kärnten
© Pixabay

Zwölf Vierergruppen

Europa League-Auslosung beschert WAC attraktive Gegner

Kärnten – In Nyon fand heute, Freitag, die Auslosung der Gruppenphase in der Europa League statt. Insgesamt wurden 48 Mannschaften in zwölf Vierergruppen gelost. Der RZ Pellets WAC spielt in der Gruppe K und trifft auf ZSKA Moskau, Dinamo Zagreb und Feyenoord Rotterdam.

 1 Minuten Lesezeit (141 Wörter)

Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser gratuliert dem Kärntner Bundesligaklub zu überaus attraktiven Gegnern. „Nach wirklich tollen Spielen in der vergangenen Saison, kann der WAC nun erneut auf der internationalen Bühne auftreten und in der Europa League zeigen, was in der Mannschaft steckt, und dass in Kärnten toller Fußball geboten wird.“

„Eine willkommene Ablenkung“

Gerade in Zeiten der Coronakrise und den damit verbundenen finanziellen Einbußen, seien die zusätzlichen Einnahmen in der Europa League für den Verein besonders wichtig. „Und für alle Kärntner Fußballfans werden die Auftritte der Wölfe in Europa gerade in Zeiten von Corona eine willkommene Ablenkung sein“, so Kaiser, der überzeugt ist, „dass die Wölfe Kärnten in Europa als sportliche Botschafter bestens vertreten werden.“ Die Europa League startet am 22. Oktober, das Finale ist für den 26. Mai angesetzt.

ANZEIGE