fbpx

Zum Thema:

27.10.2020 - 16:26Clown Giggo brachte Kinder­augen zum Strahlen27.10.2020 - 15:05Unbekannte beschädigten Stromverteiler in Schillerpark27.10.2020 - 14:53Betrüger (24) bei versuchter Geld­übergabe festgenommen27.10.2020 - 13:33Fenster aufgebrochen: Werkzeuge aus Vereinshaus gestohlen
Aktuell - Kärnten
© 5min.at

Festnahme

Klagenfurter (58) randalierte in Tankstelle und Krankenhaus

Spittal/Klagenfurt – Ein 58-jähriger Mann aus Klagenfurt verhielt sich in einer Tankstelle in Spittal aggressiv und beschimpfte die Anwesenden. Kurz davor war der Mann in einem Krankenhaus durch sein Verhalten auffällig geworden. Auch den einschreitenden Polizeibeamten gegenüber verhielt sich der Mann aggressiv. Gegen den Klagenfurter wird Anzeige erstattet. 

 1 Minuten Lesezeit (168 Wörter) | Änderung am 03.10.2020 - 11.39 Uhr

Am Abend des 2. Oktober verhielt sich ein 58-jähriger Klagenfurter gegenüber den Gästen und der Verkäuferin einer Tankstelle in Spittal an der Drau aggressiv und beschimpfte alle Anwesenden. Beim Eintreffen der Beamten konnte der Mann vor der Tankstelle sitzend angetroffen werden. Der Mann war den Beamten bereits bekannt, da er kurz zuvor, gegen 19:15 Uhr, im Krankenhaus von Spittal an der Drau die Ärzte und das Pflegepersonal dort lautstark beschimpfte. Bei diesem Vorfall beruhigte sich der Mann dann von selbst wieder und verließ freiwillig die Örtlichkeit.

Mann wurde festgenommen

Bei dem Fall vor der Tankstelle sich der Mann gegenüber den Beamten zunehmend aggressiver und gestikulierte wild mit seinen Händen vor seinem Körper. Trotz mehrmaliger Aufforderung sein Verhalten einzustellen gestikulierte der Mann weiterhin wie wild vor den Beamten und beschimpfte diese. Der Mann wurde festgenommen und in die Polizeistation Spittal verbracht. Nachdem sich der Mann nach einiger Zeit wieder beruhigt hatte, wurde die Festnahme aufgehoben und es wird Anzeige bei der Behörde erstattet.

Kommentare laden
ANZEIGE