fbpx

Zum Thema:

29.10.2020 - 08:06Corona Ampel: Leuchtet bald ganz Österreich rot?29.10.2020 - 07:36Alkoholisierter Villacher rastet aus: Zwei Polizisten verletzt28.10.2020 - 21:38Allerheiligen in Kärnten: Livestream, Nacht der 1.000 Lichter und mehr28.10.2020 - 18:37Traumhaft: Mit den Blättern fallen auch die Preise im Braut­atelier Coco
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Gegen Maßnahmen verstoßen

Corona-Kontrollen in Villach: Zwei Lokale mussten schließen

Villach – Gestern Nacht hatte die Polizei alle Hände voll zu tun. In Villach wurden Schwerpuntkontrollen bezüglich der Einhaltung der Corona-Maßnahmen durchgeführt. Dabei kam es zu zahlreichen Verstößen. 

 1 Minuten Lesezeit (179 Wörter) | Änderung am 04.10.2020 - 17.18 Uhr

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war in Villach so einiges los. Auf Anweisung der Behörde führte die Polizei Schwerpunktkontrollen bezüglich der Einhaltung von Corona-Maßnahmen durch.

Verstöße gegen Covid-19 Maßnahmen

Im Zuge der Kontrollen mussten zwei Lokale behördlich geschlossen werden. „Hier wurde die Besucheranzahl weit überschritten, außerdem hielten sich viele Gäste nicht an die Abstandsregelung oder das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes beim Betreten und Verlassen des Lokals“, bestätigt Stefan Brozek vom Stadtpolizeikommando Villach auf Anfrage von 5 Minuten. Auch an der Bar seien zahlreiche Getränke konsumiert worden, was ebenfalls gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung verstößt. Zudem kam es für die Lokalbetreiber auch zu einigen gewerberechtlichen Anzeigen. Die genaue Höhe der Strafen ist laut dem Villacher Magistratsjurist Alfred Winkler noch nicht festgelegt, sie werde aber einige hundert Euro betragen.

Weitere Kontrollen folgen

Schon am vergangenen Wochenende wurde kontrolliert, ob Lokale sich an die Sperrstunde um 1 Uhr früh halten. Hier gab es laut Brozek keine Auffälligkeiten. In Zukunft sollen weiterhin vermehrt strenge Kontrollen stattfinden.

Kommentare laden
ANZEIGE