fbpx

Zum Thema:

19.10.2020 - 21:42Neues Hallenbad: Bauriese Porr soll Projekt bekommen19.10.2020 - 12:31Von Leiter gefallen: Arbeits­unfall in Klagenfurter Firma18.10.2020 - 16:39„100 Millionen Euro für diesen Nobel-Knast“18.10.2020 - 12:55Unbekannte be­sprühten PKW´s und Garagen
Politik - Klagenfurt
© 5min.at

Freiheitliche kritisieren:

„Flughafen-Kommunikation ist sofort zu verbessern“

Klagenfurt – „Besorgniserregend ist die derzeitige Situation am Klagenfurter Flughafen“, sagt Vizebürgermeister Wolfgang Germ (FPÖ). Laut ihm werde die Fluggastzahl heuer die kritische Marke von 100.00 klar unterschreiten. „Auch aufgrund des aktuellen Berichts des Rechnungshof- Direktors Günter Bauer herrscht dringender Handlungsbedarf“, betont Germ.

 1 Minuten Lesezeit (189 Wörter)

Der Gemeinderat als oberstes Organ der Stadt müsse laut Germ informiert werden. „Dem Gemeinderat, welcher ja den Teilverkauf des Flughafens beschließen musste, wird jedoch jede Information verweigert. Die Bürgermeisterin hat dafür Sorge zu tragen, dass alle Informationen und Verhandlungen geführt werden. Auch die Kommunikation mit dem Land muss hier verbessert werden. Wir Freiheitliche sind dafür, dass keine weiteren Anteile an Investoren verkauft werden sollen“, betont Germ.

Informationspflicht gegenüber dem Steuerzahler

Die Eigentümer hätten laut dem Vizebürgermeister sogar eine rechtliche Verpflichtung sich in dieser Krisensituation des Flughafens mit aller Kraft einzubringen. „Darüber sollten sich alle Vertreter von Stadt und Land bewusst sein. Auch gibt es eine Informationspflicht gegenüber dem Steuerzahler“, kritisiert Germ.

Kommunikation soll verbessert werden

„Daher fordern wir die Bürgermeisterin auf, dass die Flughafeneigentümer mitunter auch Herr Orasch Auskunft in der nächsten Gemeinderatssitzung Auskunft erteilen sollen“, sagt Vizebürgermeister Wolfgang Germ. Generell müsse die Kommunikation sofort verbessern werden. „Denn nur Miteinander wird es möglich sein, zukunftsorientierte und transparente Lösungen für den Erhalt des Klagenfurter Flughafens zu erarbeiten“, schließt Germ.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE