fbpx

Zum Thema:

24.10.2020 - 18:34Obdachlosenheim soll ausgelagert werden: „Das ist ein Fehler“24.10.2020 - 18:15Neue Sporthalle für Klagenfurter Turnverein24.10.2020 - 14:56280 Standler warten am Ursulamarkt auf euch24.10.2020 - 10:30Klagenfurter trank irr­tümlich Wasser­stoff­peroxid
Leute - Klagenfurt
Beim Trauerfrühstück in der Dompfarre Klagenfurt gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden auszutauschen.
Beim Trauerfrühstück in der Dompfarre Klagenfurt gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden auszutauschen. © Stadtpastoral

Anmeldung erforderlich:

Gemeinsam trauern beim Früh­stück in der Dom­pfarre

Klagenfurt – Der Verlust eines geliebten Menschen verändert einfach alles. Mit dem Schmerz fertig zu werden, erscheint oft unmöglich. In einer solchen Situation kann es helfen, zu wissen, dass man nicht alleine ist. In der Dompfarre Klagenfurt gibt es daher ein besonderes Angebot: das Frühstück für Trauernde.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter) | Änderung am 05.10.2020 - 09.26 Uhr

Von Christine Jeremias. Einmal im Monat hat man in der Dompfarre Klagenfurt nicht nur die Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden auszutauschen, man erlebt auch eine Alltagssituation, in denen die Verstorbenen oft besonders fehlen, in Gesellschaft. Auch ein Trauerbegleiter und Pfarrer sind anwesend, um vielleicht den einen oder anderen Anstoß zur Trauerbewältigung geben zu können.

Gemeinsames Gebet für die Verstorbenen

Nach dem Frühstück steht jeden Monat der gemeinsame Besuch des Gottesdienstes in der Domkirche auf dem Programm, bei dem auch besonders für die Verstorbenen gebetet wird.

Anmeldung erforderlich

Derzeit gibt es coronabedingt einige Besonderheiten zu beachten: die Teilnahme am Frühstück ist ausschließlich nach Voranmeldung möglich. Anders als sonst gibt es auch kein Buffet, sondern fertig portionierte Teller. Der Treffpunkt ist im Dompfarrhof, Lidmanskyasse 14, 9020 Klagenfurt.

Die nächsten Frühstücke für Trauernde finden am 11. Oktober, 15. November, und 13. Dezember statt. Die Anmeldung kann beim Referat für Stadtpastoral unter der Nummer 0676/877 22 778 oder dem Referat für Trauerpastoral unter der Nummer 0676/877 22 132 getätigt werden.

Kommentare laden
ANZEIGE