fbpx

Zum Thema:

06.10.2020 - 11:12Super: Villach beteiligt sich an neuem Dobratsch-Gipfelkreuz31.08.2020 - 17:55„Der Schmerz ist unermesslich!“27.04.2020 - 08:27Bad Bleiberg: Bürgermeister dankt „coronafreier“ Gemeinde10.05.2019 - 07:41Diese süßen Flaschen­babies sind auf Spenden angewiesen
Leute - Villach
Anfang August wurde das Gipfelkreuz am Dobratsch von einem Blitz stark beschädigt. Nun soll es erneuert werden.
Anfang August wurde das Gipfelkreuz am Dobratsch von einem Blitz stark beschädigt. Nun soll es erneuert werden. © Gerald Taferner

Nach Blitzeinschlag am Dobratsch:

Bürger­meister startete Spenden­aktion für neues Gipfel­kreuz

Bad Bleiberg/Dobratsch – Anfang August schlug im Gipfelkreuz am Dobratsch ein Blitz ein. Das Kreuz wurde dabei stark beschädigt. Um die Kosten für einen Neubau zu decken, brauche es jedoch finanzielle Unterstützung. Daher wurde vom Bad Bleiberger Bürgermeister, Christian Hecher, ein Spendenaufruf gestartet.

 2 Minuten Lesezeit (254 Wörter) | Änderung am 05.10.2020 - 20.52 Uhr

Rund 7.000 Euro soll das Aufstellen des neuen Gipfelkreuzes am Dobratsch kosten, erklärt Bürgermeister Christian Hecher auf Anfrage von 5-Minuten. Den größten finanziellen Brocken bilde dabei ein dringend benötigter Blitzableiter.

Blitz schlug in Gipfelkreuz ein

Mit dem Blitzableiter sollen Vorfälle, wie Anfang August 2020, zukünftig verhindert werden. Damals hatte bei starken Unwettern ein Blitz in das Gipfelkreuz eingeschlagen und es schwer beschädigt. Seitdem laufe die Suche nach freiwilligen Helfern und finanzieller Unterstützung. Wir haben berichtet.

Freiwillige Helfer packen mit an

Die Suche nach freiwilligen Helfern sei zum Teil bereits erfolgreich gewesen. So konnte das neue Kreuz bereits von einem Bad Bleiberger entworfen werden. Auch gebaut wird bereits. Drei Tischler nahmen sich dieser Aufgabe an. Auch weiterhin soll ein sogenanntes „Knappenkreuz“ den Gipfel des Dobratsch zieren.

Spendenaufruf gestartet

Trotz der freiwilligen Helfer würde das Aufstellen des neuen Kreuzes und das Montieren des Blitzableiters rund 7.000 Euro kosten, erklärt Hecher im Gespräch mit 5-Minuten. Daher startete er einen Spendenaufruf. Jeder Spender oder jede Spenderin erhält dabei eine Urkunde. Sollten Unterstützer 20 Euro oder mehr spenden, werden sie namentlich auf dem neuen Knappenkreuz verewigt. „Wenn die Spenden die Kosten für das Kreuz übersteigen, werden diese für die Pflege der Bergbaukultur in Bad Bleiberg eingesetzt“, versichert Hecher.

Spendenkonto “Dobratsch Gipfelkreuz“ der Gemeinde Bad Bleiberg. IBAN: AT26 3949 6000 0141 0539, BIC RZKTAT2K4 96

ANZEIGE
Der Bürgermeister von Bad Bleiberg, Christian Hecher, freut sich über die freiwilligen Helfer und hofft weiters auf finanzielle Unterstützung.

Der Bürgermeister von Bad Bleiberg, Christian Hecher, freut sich über die freiwilligen Helfer und hofft weiters auf finanzielle Unterstützung. - © KK

Kommentare laden
ANZEIGE