fbpx

Zum Thema:

21.10.2020 - 09:28Klagenfurter (28) fuhr PKW hinten auf21.10.2020 - 08:58Places to be: Das sind die Herbst-Hot­spots in Klagen­furt21.10.2020 - 07:03PKW-Lenker (40) über­sah beim Aus­parken seine Kollegin (42)20.10.2020 - 17:54Bonita-Boutique im Süd­park Klagen­furt schließt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © KK

Unfall auf der B95

Schwächeanfall: PKW-Fahrer krachte in Bushaltestelle

Klagenfurt – Ein 67-jähriger PKW-Lenker aus Klagenfurt erlitt während der Fahrt einen Schwächeanfall. Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Wartehäuschen an einer Bushaltestelle. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter)

Am Montagvormittag, 5. Oktober, fuhr ein 67-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem PKW auf der B 95 Turracher Bundesstraße von Klagenfurt kommend in Richtung Moosburg. Im Bereich der Bushaltestelle Micheldorf erlitt er, laut eigenen Angaben, einen Schwächeanfall, kam von der Fahrbahn nach links ab und kollidierte mit dem dort befindlichen Wartehäuschen. Der 67-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mittels Rettungsdienst ins Klinikum Klagenfurt verbracht. Am Buswartehäuschen sowie am PKW entstand Sachschaden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE