fbpx

Zum Thema:

12.05.2021 - 08:19Tanzstudio-Inhaber startet mit Neu­eröffnung in Villach durch11.05.2021 - 15:40Noch offene Fragen: Bekommt Villach Innenstadt-Teststation?11.05.2021 - 09:52Eröffnungs­datum steht fest: Tapas­bar startet am 19. Mai in Villach10.05.2021 - 19:43Unfall verursacht: Kärnt­ner „Promi-Sohn“ zu Geldstrafe verurteilt
Aktuell - Villach
LKH Villach
LKH Villach © KK

Verletzt

Arbeitsunfall: Villacher (60) eingeklemmt und von Auto mitgeschleift

Villach – Am Montagvormittag wurde ein 60-jähriger Villacher bei einem Arbeitsunfall verletzt. Weil er versehentlich den Ganghebel eines PKW betätigte, begann dieser vorwärts zu rollen. Der Mann wurde zwischen Fahrertüte und Schweller eingeklemmt und vom Auto einige Meter mitgeschleift. 

 1 Minuten Lesezeit (181 Wörter)

Am Vormittag des 5. Oktober wollte ein 60-jähriger Angestellter aus Villach Überprüfungen bei einem PKW durchführen. Dabei stellte er das Fahrzeug mit Automatikgetriebe auf einem leicht abschüssigen Parkplatz ab und wechselte in den Parkmodus.

Versehentlich Ganghebel betätigt

Um den Diagnosestecker im Bereich unter dem Lenkrad zu finden, legte er sich mit dem Oberkörper voraus in den Fußraum der Fahrerseite. Dabei dürfte er den Knopf beim Ganghebel zum Wechseln des Ganges betätigt haben, sodass sich das Fahrzeug in Bewegung setzte und in Richtung B 98 (Millstätter Straße) zu rollen begann.

60-Jähriger von Fahrzeug mitgeschleift

Dabei wurde der 60-jährige im Bereich der Brust zwischen Fahrertüre und Schweller eingeklemmt, hielt sich bei der Fahrertüre, bei der das Fenster geöffnet war fest und wurde einige Meter mitgeschleift, da er sich nicht befreien konnte. Nachdem sein Arbeitskollege dies bemerkte, lief er dem Fahrzeug nach, betätigte die Fußbremse und konnte das Fahrzeug zum Stillstand bringen. Der 60-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins LKH Villach eingeliefert.

ANZEIGE