fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 07:56WAC erkämpfte Remis gegen Moskau20.10.2020 - 18:07Austria Klagen­furt: Positives Er­gebnis bei wöchent­licher PCR-Testung18.10.2020 - 20:26Nach Elfer-Krimi: WAC gewinnt gegen Ried05.10.2020 - 14:15An Sprechtagen: Fußballer über ihre Sorgen und Probleme
Sport - Kärnten
Leider sind die Länderspiele für Zuschauer nicht zugänglich.
Leider sind die Länderspiele für Zuschauer nicht zugänglich. © Pixabay / jarmoluk

Beide Länderspiele in Kärnten:

Fußball: Nationalteam aus Nigeria zu Besuch

Klagenfurt/St.Veit – Erstmals seit dem Ausbruch der Covid Pandemie im März ist es Fußball A-Nationalteams aus anderen Kontinenten erlaubt, in Europa einzureisen und ein Vorbereitungscamp sowie offizielle und internationale Testspiele abzuhalten. „Nach Prüfung der zuständigen Ministerien und Behörden und mit Zustimmung von ÖFB, UEFA und FIFA ist es gelungen die A-Nationalteams von Nigeria, Algerien und Tunesien nach Österreich bzw. nach Kärnten zu bringen“, teilte heute, Dienstag, Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser mit.

 2 Minuten Lesezeit (312 Wörter)

Unter Einhaltung und Vorgabe der FIFA, UEFA und ÖFB Präventionsregeln werden die Länderspiele Nigeria gegen Algerien am 9. Oktober um 20.30 Uhr im Klagenfurter Wörthersee Stadion sowie Nigeria gegen Tunesien am 13. Oktober auch um 20.30 Uhr in der Sankt Veiter Jacques Lemans Arena stattfinden.

Zusätzliche Länderspiele

„Die niedrigen Infektionszahlen sowie der gute internationale Ruf von Kärnten und Österreich als Sport- und Trainingsstandort ermöglichen es, im Oktober zusätzlich zum Länderspiel Österreich gegen Griechenland am 7. Oktober um 20.30 Uhr, in Klagenfurt, weitere internationale A-Nationalmannschaften in Kärnten begrüßen zu dürfen“, teilte Kaiser mit. „Der Ausbau und die Schaffung von Top- Sportinfrastrukturen für unsere Kärntner Vereine als Grundlage für internationale Fußballcamps soll in Zukunft noch mehr Augenmerk gelegt werden“, ergänzt Landessportdirektor Arno Arthofer. „Nach dem Nationalteam aus Rumänien im September freuen wir uns, das Top Nationalteam aus Nigeria in Sankt Veit im Trainingscamp und für ein internationales Freundschaftsspiel begrüßen zu dürfen“, gab Sankt Veits Bürgermeister Martin Kulmer bekannt.

Bereits gestern eingetroffen

Seitens der Organisatoren und Veranstalter, Kian Walizadeh von International Football Camps Styria und dem Kärntner Sportmanager Armin Somrak, laufen die Vorbereitungen für die beiden offiziellen FIFA Freundschaftsspiele auf Hochtouren. Der regierende Afrikameister 2019 Algerien hat seit gestern im Voco Hotel in Villach Quartier bezogen und bereitet sich im Bundessportzentrum Faak am See auf das Topspiel gegen Nigeria vor. Die Super Eagles aus Nigeria sind ebenfalls gestern eingetroffen und haben die Trainings- und Vorbereitungszelte für 9 Tage im Hotel die Zeit in Sankt Veit aufgeschlagen und werden auf der Rennbahn de SC Sankt Veit trainieren. „Beide Länderspiele werden überkontinental in Afrika und anderen internationalen TV Stationen live übertragen“, teilen die Organisatoren mit. Auf Wunsch der einzelnen Verbände und als Covid Präventivmaßnahme für die Nationalteams werden die beiden Länderspiele ohne Zuschauer stattfinden.

Kommentare laden
ANZEIGE