fbpx

Zum Thema:

27.10.2020 - 13:23„Villacher Lokale halten sich vorbildlich an die Maßnahmen“27.10.2020 - 11:10Villach bietet viele Möglich­keiten für die letzte Ruhe­stätte27.10.2020 - 09:01Dobratsch: 5000 Bäume als Bei­trag für den Klima­schutz26.10.2020 - 20:58Villach unter den Top 10 der „schönsten Alpenstädte“
Wirtschaft - Villach
© 5min

In unterschiedlichen Aufgabengebieten:

Stadt Villach ist auf der Suche nach neuen Mit­arbeitern

Villach – Nachbesetzung, neue Herausforderungen, zusätzliche Aufgaben: Die Stadt Villach ist auf der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unterschiedlichen Aufgabengebieten. Die Bewerbungsfrist endet am 18. Oktober 2020.

 1 Minuten Lesezeit (148 Wörter) | Änderung am 07.10.2020 - 14.59 Uhr

Konkret sucht der Magistrat Villach nach einem Sachbearbeiter für die Abteilung „Soziales“, die/der sich um die Abwicklung der Kärntner Mindestsicherung kümmert. Der Job ist mit 40 Wochenstunden definiert und wird mit einem Mindestgehalt von 2482 Euro brutto entlohnt. Gefragt sind auch Sozialarbeiter, die sich im Bereich der Jugendwohlfahrt engagiert einbringen. Das Mindestgehalt dafür liegt bei 2938 Euro brutto.

Prozessmanager gesucht

Ebenfalls eine Ausschreibung läuft für einen Prozessmanager, der in der Organisationsentwicklung bzw. bei Optimierungsmaßnahmen in Magistrat mitarbeiten soll. Für 40 Wochenstunden winkt ein Bruttosalär von mindestens 3063 Euro.

Bewerbungsfrist endet am 18. Oktober

Ein weiterer ausgeschriebener Job gilt einem Stellvertreter für die Abteilungsleitung Tiefbau. Mit 40 Wochenstunden kommt die oder der Neue ohne Vordienstzeiten auf ein Mindestgehalt von 3429 Euro brutto. Die ausgewiesenen Mindestgehälter entsprechen einer Einstufung ohne Vordienstzeiten, die Bewerbungsfrist läuft noch bis einschließlich 18. Oktober 2020. Nähe Informationen finden Interessierte online.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE