fbpx

Weitere Artikel:

02.03.2021 - 21:20Hochdruck­wetter beschert auch zur Wochen­mitte milde Temperaturen02.03.2021 - 21:17Urlaub in Chalet­dörfern war zwischen Lock­downs besonders gefragt02.03.2021 - 19:29Kärntner Caritas­direktor gestaltet eine Woche lang Sendung im Radio02.03.2021 - 19:20Die ökologische Investitions­form nach deinen Wünschen02.03.2021 - 18:51#noshow: Event­branche fordert effizienteres Krisen­management
- Kärnten
© KK

Influenza steht vor der Tür

65.000 Impfdosen: Kärnten startet Grippe­impfaktion

Kärnten – Impfaktion des Landes startet am 19. Oktober in den Gesundheitsämtern der Bezirkshauptmannschaften und Magistrate.

 3 Minuten Lesezeit (360 Wörter) | Änderung am 07.10.2020 - 14.53 Uhr

Zur Erklärung schickte sie voraus, dass jeweils im Jänner eines Jahres die benötigten Impfdosen geordert werden. „Kärnten hat das Kontingent jedes Jahr etwas angehoben. Allerdings wusste im Jänner noch niemand, dass uns im Feber die Corona-Pandemie heimsuchen wird. Dennoch ist es uns gemeinsam mit dem Bund gelungen, das Impfkontingent im Vergleich zum Vorjahr mehr als zu verdoppeln“, informierte Prettner.

65.000 Impfdosen vorrätig

Konkret verfügt das „offizielle“ Kärnten (ohne Initiativen von Firmen, Betriebe oder auch Krankenanstalten) über rund 65.000 Impfdosen. Vorgestern wurden dem Land Kärnten weitere 3.000 zugesagt. „Verimpft“ werden die Dosen wie folgt: „Seit dem Jahr 2016 führt das Land Kärnten eine Grippeimpfaktion durch. So auch heuer: Diese startet am 19. Oktober. Durchgeführt wird sie in den Gesundheitsämtern auf den Bezirkshauptmannschaften bzw. Magistraten. Dazu kommt man auf die Gesundheitsämter (nach Voranmeldung bzw. Infos unter www.ktn.gv.at/impfen) und erhält dort die Impfung um einen Kostenbeitrag von 17 Euro. Der Impfstoff muss nicht vorab gekauft werden“, erklärte Prettner. Für diese Aktion stehen 13.000 Dosen zur Verfügung.

Auch ÖGK startet Aktion

Parallel dazu führt die ÖGK mit Ärzte- und Apothekerkammer seit 1. Oktober eine Grippeimpfaktion durch: Auch diese kostet 17 Euro, der Impfstoff ist vorab in der Apotheke zu besorgen, damit geht man zum Arzt seines Vertrauens und lässt sich impfen. Für diese Aktion stehen mehr als 20.000 Dosen bereit. Als weitere Eckpfeiler kommen nunmehr die kostenlose Kinderimpfaktion, die Impfaktion der Alten- und Pflegeheimbewohner sowie die Impfaktion für die Lehrerschaft dazu.

Kinder-Grippeimpfung ab November

„Gemeinsam mit dem Bund stellen wir für Kinder Grippeimpfungen zur Verfügung. Das Land Kärnten bezahlt dafür 1/6 des Impfstoffes und übernimmt zu 100 Prozent die Impfhonorare der Ärzte. Die Kosten belaufen sich alleine für die Kinder-Aktion auf 355.000 Euro. Die Kinderimpfstoffe werden ab Mitte November zur Verfügung stehen“, teilte die Gesundheitsreferentin mit. „Für die Impfaktion in den Alten- und Pflegeheimen stehen in Kärnten 7.420 Dosen bereit. Geimpft wird vor Ort, also in den Heimen. Gesonderte Informationen erfolgen über die Heimträger“, so Prettner. Hinweis: Zu den Impfterminen unbedingt Impfpass, E-Card, Gutscheine (wenn benötigt, z.B. Lehrer) und Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

ANZEIGE