fbpx

Zum Thema:

14.04.2021 - 15:39Mitfühlende Geste: Plattform kreiert Kerzen für ver­storbene Kinder14.04.2021 - 15:20Villacher (41) stürzte von Container direkt auf Schrott­teile14.04.2021 - 14:31Wahl der Villacher Jugend­räte wird auf Herbst verlegt13.04.2021 - 20:26Lenker (84) prallte gegen Verkehrs­zeichen und Leitschiene
Leute - Villach
© Die Kärnten Guides, Franz Gerdl

Sondertermin

Neue Stadtführung: Villach zur Zeit der Kärntner Volks­abstimmung

Villach – Der Tourismusverband Villach bietet am Samstag, dem 10. Oktober, in Kooperation mit den Stadtführerinnen der Kärnten Guides am Erinnerungstag der Kärntner Volksabstimmung eine Sonder Zeitgeschichte-Stadtführung durch Villachs Innenstadt an. Martha Mann liefert im Rahmen dieser erstmaligen Stadtführung „1920/2020: Villach zur Zeit der Kärntner Volksabstimmung“ ganz neue Erkenntnisse zur Rolle Italiens in der Draustadt

 1 Minuten Lesezeit (139 Wörter)

„Ich rücke auch die bisher fast unbeleuchtete Rolle Italiens als Besatzer und deren Interessen bis zum heutigen gutnachbarschaftlichen Miteinander in den Fokus der zeitgeschichtlichen Stadttour in Erinnerung an die Kärntner Volksabstimmung vor 100 Jahren“, unterstreicht Austria Guide Martha Mann.

Abstimmungslinie in Maria Gail

Die Stadt Villach war nicht direkt Teil des Abstimmungsgebietes der Kärntner Volksabstimmung im Jahr 1920. Die Abstimmungslinie zog sich aber durch den heutigen Stadtteil Maria Gail. Die unsichtbare Linie wäre bei anderem Abstimmungsergebnis vor 100 Jahren möglicherweise der neue Grenzverlauf zwischen Österreich und dem neuen Staat der Serben, Kroaten und Slowenen (SHS) – später Jugoslawien – geworden.

Stadtführung

1920/2020: Villach zur Zeit der Kärntner Volksabstimmung

Termin: Samstag, 10. Oktober 2020, 10:30 Uhr, Tourismusinformation Villach, Bahnhofstraße 3

Preise: 9 Euro, Ermäßigt: 7 Euro // Kostenlos mit der Erlebnis Card!

Anmeldung: Bei Tourismusverband Villach

[email protected]

ANZEIGE