fbpx

Zum Thema:

23.10.2020 - 20:18Banküberfall: Täter drohte mit Zündung einer Sprengstoff­weste23.10.2020 - 19:00Mehrere Brieftaschen aus PKW und LKW gestohlen23.10.2020 - 11:41Landwirt von kämpfenden Kühen gegen Zaun gestoßen22.10.2020 - 21:07Auf Schutzweg: Fußgängerin (79) von PKW erfasst
Aktuell - Klagenfurt
© FF Moosburg

Bei Ausweichmanöver:

LKW kippte um und stürzte über eine Böschung

Moosburg – Im Zuge eines Ausweichmanövers auf einer Gemeindestraße in Moosburg kippte ein LKW am Donnerstag zwei Meter über eine Böschung. Der Fahrer wurde verletzt. Die Straße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. 

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter)

Am Donnerstag, dem 8. Oktober 2020, gegen 8 Uhr, musste auf einer Gemeindestraße in Moosburg ein 46-jähriger Kraftfahrer aus dem Bezirk Feldkirchen mit seinem  LKW einem entgegenkommenden PKW nach rechts ausweichen. In der Folge geriet er mit den Rädern des LKW auf das Bankett. Dieses gab nach. In der Folge kippte das Fahrzeug nach rechts um und stürzte seitlich zirka zwei Meter über eine Böschung.

Gemeindestraße bis 15.30 Uhr gesperrt

Der Kraftfahrer erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und begab sich selbständig in ärztlichen Behandlung. Die Gemeindestraße war bis zum Ende der Bergung bis 15.30 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung erfolgte örtlich. Im Berge- und Sicherungseinsatz standen die FF Moosburg und Kreggab. Es entstand erheblicher Flur und Sachschaden.

Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE